Leichtathletik
Mal eben DM-Norm geknackt – im Trainingslauf

Ahlen -

Gerade erst hat Dennis Biederbick über 800 Meter neuen U18-Kreisrekord gelaufen, da überrascht er über 400 Meter mit einer Fabelzeit – inklusive Normerfüllung für die Deutschen Meisterschaften der U20. Auch Teamkollegin Nadine Maasjosthusmann überzeugte in Kamen.

Montag, 06.07.2015, 05:07 Uhr

Zwei Starts, zwei Siege. Beim Abendsportfest in Kamen überzeugten Nadine Maasjosthusmann (Bild) und Dennis Biederbick über 400 Meter auf ganzer Linie. Biederbick knackte gar die Norm für die Deutsche Meisterschaft der U20.
Zwei Starts, zwei Siege. Beim Abendsportfest in Kamen überzeugten Nadine Maasjosthusmann (Bild) und Dennis Biederbick über 400 Meter auf ganzer Linie. Biederbick knackte gar die Norm für die Deutsche Meisterschaft der U20. Foto: Danny Schott

Zwei Starts, zwei Siege. Eine bessere Quote wäre für Nadine Maasjosthusmann und Dennis Biederbick nicht möglich gewesen. Beide Athleten von der LG Ahlen überzeugten beim Abendsportfest des VfL Kamen am Mittwoch auf ganzer Linie. Vor allem Biederbicks Zeit in seinem allerersten Rennen über die 400 Meter kann man getrost als sensationell bezeichnen. Der 800-Meter-Spezialist knackte nur drei Tage nach seinem x-ten Kreisrekord (U18) über die Mittelstrecke gleich die 50-Sekunden-Marke über die Sprintdistanz und erfüllte damit die Norm für die Deutschen Meisterschaften. Lediglich sechs „Spezialisten“ – Biederbick fokussiert sich bekanntlich auf die 800 Meter – legten in der männlichen Jugend U20 in diesem Jahr schnellere Zeiten hin.

In Kamen hatte ihm Trainer Ralf Gosda die 400 Meter als Trainingseinheit (!) verordnet. Für Biederbick war eine Zeit zwischen 50 und 51 Sekunden das eigentliche Ziel. Dass die Uhr am Ende bei 49,27 Sekunden stehenblieb, trug aber gänzlich zur Überraschung bei. „Ich habe zwar gehofft, dass Dennis beim ersten 400-Meter-Lauf seiner Karriere gleich die 50 Sekunden unterbietet, aber es war trotzdem absolut überraschend“, sagte Trainer Ralf Gosda zufrieden.

„Damit ist Dennis weiter auf einem guten Weg für die Jugend-DM in Jena“, so Gosda weiter. Auch wenn Dennis Biederbick damit nun zusätzlich zur DM-Norm der Herren für die 800 Meter auch die der U20 über 400 Meter in der Tasche hat, bleiben die 800 Meter seine Lieblingsdisziplin. Auf der Sprintdistanz verpasste er trotzdem nur knapp den U20-Kreisrekord von Knut Vollenbröker (48,18 Sekunden) von 1983.

Nadine Maasjosthusmann überzeugte derweil über 400 Meter in sehr guten 60,87 Sekunden. Die Nachwuchsläuferin (U18) plant nun für die Zukunft, die 60-Sekunden-Grenze zu durchbrechen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3368325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F4847041%2F4847047%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker