Tennis
Herren des TC Blau-Weiß Ahlen feiern Aufstieg in die Kreisliga

Ahlen -

Sie spielten seine super Winterrunde, gewannen vier Spiele am Stück – doch dann verloren sie die letzten zwei Partien. Die Herren des TC Blau-Weiß 23 Ahlen waren schon enttäuscht, als sie eine dicke Überraschung erreichte.

Samstag, 08.04.2017, 14:40 Uhr

Künftig eine Liga höher spielen (v.l.) Jonas Ottensmann, Luke Bornemann, Maximilian Dolowy, Laurenz Bußmann und Leon Bendix.
Künftig eine Liga höher spielen (v.l.) Jonas Ottensmann, Luke Bornemann, Maximilian Dolowy, Laurenz Bußmann und Leon Bendix. Foto: Marion Bußmann

Enttäuschend verlief das Ende der Winterrunde für die 1. Herrenmannschaft des TC Blau-Weiß Ahlen. Denn sie verlor die letzten beiden Spiele und rutschte damit auf den dritten Platz ab. Doch der WTV überraschte die Ahlener kurz danach mit der erfreulichen Nachricht, dass sie wegen des zweiten Tabellenplatzes in der Sommersaison als bester Gruppenzweiter in die Kreisliga aufsteigen.

Nach einem furiosen Start in die Winterrunde mit den drei gewonnenen Spielen gegen den SuS Oberaden mit 4:2 sowie gegen den Ahlener TC und den TUC Hamm mit jeweils 6:0 folgte für die bis dahin führenden Blau-Weißen in den letzten beiden Partien die Ernüchterung.

Niederlage gegen Hörde

Im Spiel gegen den Hörder TC fehlte neben Benni Specht auch noch Maximilian Dolowy, für den Luke Bornemann ins Team rutschte. Dieser musste sich gegen Kristian Panitz mit 2:6 und 2:6 geschlagen geben. Laurenz Bußmann besiegte seinen Gegner Nassim Abu Fares hingegen mit 6:4 und 6:1. In einem spannenden Match unterlag dann Leon Bendix gegen Stefan Koböke mit 6:4, 4:6 und 4:10 im Match-Tiebreak. Jonas Ottensmann verlor mit 7:6, 4:6 und 10:12 gegen Tillmann Wagner. Die Spielbilanz von 41:37 zeigte das denkbar enge Ergebnis.

Auch im Doppel waren die Ahlener nicht chancenlos: Leon Bendix und Laurenz Bußmann zogen gegen Stefan Koböke und Kristian Panitz im Match-Tiebreak mit 6:3, 2:6 und 6:10 den Kürzeren. Luke Bornemann und Jonas Ottensmann mussten sich Nassim Abu Fares und Tillmann Wagner mit 1:6 und 7:6 beugen. Das 1:5-Endergebnis ließ die Ahlener somit auf Rang zwei der Tabelle abrutschen.

Drei Match-Tiebreaks

Im letzten Spiel gegen den ATV Dorstfeld bekamen die Zuschauer drei Match-Tiebreaks zu sehen. Den ersten verwandelte Laurenz Bußmann mit einem 6:4, 5:7 und 10:7 gegen seinen Gegner Jonathan Dirkes. Jonas Ottenmann hatte dagegen im zweiten Match-Tiebreak mit 2:6, 6:4 und 5:10 das Nachsehen gegen den Rumänen Alexandru Tatulea-Codrean aus Dorstfeld. Leon Bendix unterlag Ronny Meyer mit 1:6, 2:6 ebenso wie Maximilian Dolowy gegen Alexander Lenz. In den abschließenden Doppeln holten Dolowy/Ottensmann noch im Match-Tiebreak einen Punkt für die Ahlener. Sie siegten mit 4:6, 6:3 und 11:9 gegen Tatulea-Codrean und Julian Gaul.

Leon Bendix und Laurenz Bußmann unterlagen aber Ronny Meyer und Alexander Lenz 4:6 0:6. Durch diese 2:4-Niederlage tauschten die Ahlener nochmals die Plätze mit dem ATV Dorstfeld und beenden die Winterrunde auf dem dritten Tabellenplatz.

Ab dem 7. Mai wird die 1. Herrenmannschaft des TC Blau-Weiß Ahlen nun auf der roten Asche weiter um Punkte und Siege kämpfen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4755743?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F4847024%2F4894292%2F
Nachrichten-Ticker