Handball: Herren-Landesliga
Wenig Harz, viel Herz: Ahlener SG 2 gastiert beim TuS Ickern

Ahlen -

Die Ahlener SG 2 kann beim TuS Ickern allerletzte Zweifel am Klassenerhalt beseitigen. Vor dem Spiel beim Tabellenletzten erklärt Trainer Thorsten Szymanski, was er gewinnen und was er explizit nicht gewinnen will.

Freitag, 28.04.2017, 13:04 Uhr

Trainer Thorsten Szymanski würde aus Castrop-Rauxel die zwei Punkte auch ohne Schleife mitnehmen.
Trainer Thorsten Szymanski würde aus Castrop-Rauxel die zwei Punkte auch ohne Schleife mitnehmen. Foto: ms

Ohne Harz, aber dafür mit viel Herz tritt die ASG-Zweite am Samstag (19.15 Uhr) beim TuS Ickern an. Noch immer ist ein Abstieg rein theoretisch möglich.

„Ich rechne mit drei Absteigern und maximal noch einem Team, das in die Relegation muss. Daher gehe ich davon aus, dass uns ein Sieg zum endgültigen Klassenerhalt reichen wird. Den müssen wir in Ickern unter Dach und Fach bringen“, sagt Thorsten Szymanski .

Der ASG-Trainer bezeichnet die Gastgeber aus Castrop-Rauxel als einen unangenehmen Gegner, der hart decke. Ähnlich kompromisslos soll auch seine Sieben zu Werke gehen. „Ich will keinen Schönheitspreis gewinnen“, kündigt Szymanski an. Einen Auswärtssieg nähme er auch ohne bunte Schleife als Dekoration mit. Personell kann er aus dem Vollen schöpfen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4793511?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F4847024%2F4894292%2F
Nachrichten-Ticker