Fußball: Kreisliga A Beckum
Torwart-Oldie Bornemann sichert Westfalia Vorhelm ein Remis bei Vorwärts Ahlen

Ahlen -

Keinen Sieger gab es im Derby zwischen Vorwärts Ahlen und Westfalia Vorhelm. Das lag auch und ganz besonders an einem 51-jährigen Torwart-Oldie, der von einer Notlösung zum Matchwinner avancierte.

Sonntag, 07.05.2017, 20:05 Uhr

Stefanos Dontsis (links), hier gegen Christoph Lüning, und ihre Mannschaften von Vorwärts Ahlen und Westfalia Vorhelm trennten sich torlos. Das wiederum lag auch an Torwart-Oldie Mathias Bornemann (kl. Bild), der glänzend hielt.
Stefanos Dontsis (links), hier gegen Christoph Lüning, und ihre Mannschaften von Vorwärts Ahlen und Westfalia Vorhelm trennten sich torlos. Das wiederum lag auch an Torwart-Oldie Mathias Bornemann (kl. Bild), der glänzend hielt. Foto: Lars Gummich

Zum Matchwinner dieses Derbys avancierte einer, der vom Alter her der Vater vieler Akteure auf dem Platz hätte sein können. Mathias Bronemann, 51-jähriger Torwart der Vorhelmer Altherren-Mannschaft, sorgte beim 0:0 mit seinen Paraden dafür, dass die Westfalia im Duell gegen Vorwärts ohne Gegentor blieb.

Sein Einsatz war den Personalsorgen der Elf von Trainer Dennis Averhage geschuldet. „Alle unsere Torhüter waren an diesem Wochenende verletzt oder anderweitig verhindert“, so Averhage . Er und sein Trainerkollege Wolfgang Holtz sahen ein flottes Spiel ihrer Teams.

Wieder zwei A-Junioren im Team

„Unter den Voraussetzungen, unter denen wir derzeit antreten müssen, war das eine starke Leistung meiner Mannschaft“, lobte der Westfalia-Trainer. Mit Alexander Klockenbusch und Jörn Papenfort standen wieder zwei A-Jugendspieler im Kader der Gäste – und überzeugten erneut mit ihren Leistungen.

„Die beiden sind für die kommenden Jahre definitiv eine Option für die A-Elf“, lobte Averhage seine Jungspunde. Dass es zu keinem Tor für seine Elf reichte, lag an den Möglichkeiten, die diese insbesondere in der ersten Halbzeit liegen ließ. Dominik Bergedieck und Joel-Dominic Garbe scheiterten vor dem Gehäuse von DJK-Keeper Christian Splett.

Fußball Kreisliga A Beckum: Vorwärts Ahlen - Westfalia Vorhelm

1/35
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Fußball Kreisliga A Beckum: Vorwärts Ahlen - Westfalia Vorhelm Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich

Vorwärts-Coach Wolfgang Holtz konnte am Ende zwar mit der Punkteteilung leben, ärgerte sich aber ebenfalls über vergebene Chancen. Björn Weber (78.) und Alper Yildirim (82.) kamen in aussichtsreichen Positionen am Goalie-Oldie Mathias Bornemann nicht vorbei.

Entscheidung aus Versehen

Für weitaus größeren Ärger bei den Hausherren sorgte eine Entscheidung des Unparteiischen, als er 15 Minuten vor Schluss ein Tor von Niclas Uhlenbrock zurück pfiff und auf Freistoß für Vorwärts entschied. Auf Nachfrage von Holtz habe der Schiedsrichter seinen Fehler eingeräumt. „Er meinte, er hätte aus Versehen gepfiffen und die Entscheidung nicht mehr rückgängig machen können“, so der Trainer.

Vorzeitig zum Duschen geschickt wurde Kevin Kilian nur 22 Minuten nach seiner Einwechslung, als er seinen Gegenspieler beleidigte (87.).

Vorwärts: Splett – Laabs, Lo Grande (55.Weber), Lüdemann (71. Pottgüter), Yildirim, Aksan, Dontsis, Ortmann, Schramm, Uhlenbrock (65. Kilian), Glöden.

Vorhelm : Bornemann – Papenfort, Lüning, Lohmann (31. Milleville), Dahlhoff, Schmitz, Garbe (60. Klockenbusch), Lökes (90. Jüttemeier), Bergedieck, Linnemann, Wöstmann

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4818816?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Nachrichten-Ticker