Jahreshauptversammlung: ASC Ahlen
Oliver Diecksmeier komplettiert das Dreigestirn im ASC-Vorstand

Ahlen -

Matthias Adloff ist nicht länger Kassenwart des ASC Ahlen. Sein Amt übernimmt künftig Oliver Diecksmeier. Das aber war nicht die einzige Nachricht, die der Verein auf seiner Jahreshauptversammlung zu verkünden hatte.

Donnerstag, 29.03.2018, 05:03 Uhr

Die alten und neuen Vorstandsmitglieder und Kassenprüfer des ASC Ahlen (v.l.): Susanne Hämmerling, Monika Holtmann, Oliver Diecksmeier, Ralf Kläsener, Martin Schnafel sowie Matthias Adloff.
Die alten und neuen Vorstandsmitglieder und Kassenprüfer des ASC Ahlen (v.l.): Susanne Hämmerling, Monika Holtmann, Oliver Diecksmeier, Ralf Kläsener, Martin Schnafel sowie Matthias Adloff. Foto: Silke Diecksmeier

Nach 13 Jahren Vorstandsarbeit hat Matthias Adloff einen Schlussstrich unter seine ehrenamtliche Tätigkeit beim ASC Ahlen gezogen. Die Mitglieder hatten also bei der Jahreshauptversammlung die Aufgabe, einen neuen Kassenwart zu wählen.

Nahezu einstimmig vertrauten sie dieses Amt dem langjährigen Mitglied Oliver Diecksmeier an. Er unterstützt nun Geschäftsführer Ralf Kläsener (Wiederwahl mit zwei Enthaltungen) und den Vorsitzenden Martin Schnafel (Wiederwahl steht erst 2019 an) in der Vorstandsarbeit. Die Kasse prüfen im kommenden Jahr Susanne Hämmerling und Monika Holtmann.

Martin Schnafel ließ es sich nicht nehmen, Matthias Adloff im Namen aller Mitglieder für seinen Einsatz zu danken. Mit einer Flasche Rotwein, Fahrradzubehör und viel Applaus verabschiedeten sie ihn aus dem Amt.

Ein wahres Aushängeschild

In den Jahresberichten wurde deutlich, dass der Triathlon-Boom auch vor Ahlen nicht Halt macht. 119 Mitglieder und damit zwei mehr als 2017 zählte der Verein zum Jahreswechsel. Dabei gehören 39 der Freizeitabteilung und 80 der Triathlon-Abteilung an. Bis März hatte sich diese Bestandsaufnahme allerdings schon wieder überholt. 125 Mitglieder zählen inzwischen zum ASC Ahlen. Die beiden Abteilungsleiter Ageli Damberg und Dennis Jörke berichteten von einem regen Vereinsleben in den Abteilungen. „Es läuft“, erklärte Damberg, während Jörke an eine erfolgreiche mit dem sechsten Rang abgeschlossene Ligasaison, eine teilnehmerstarke Vereinsmeisterschaft und die vierte Auflage des Ahlener Schultriathlons erinnerte.

„Das ist ein wahres Aushängeschild für uns“, ordnete Schnafel den Stellenwert der Veranstaltung ein: Chefplaner Ralf Kläsener sprach von einem Teilnehmerrekord. Die nächste Auflage ist bereits terminiert: Am Donnerstag, 21. Juni, messen sich wieder Schüler der Martin-, der Lamberti-, der Sekundarschule sowie des Städtischen Gymnasiums im Ausdauer-Dreikampf.

Neuigkeiten gibt es bald in digitaler Form. Denn ein Redaktionsteam arbeitet zurzeit an der Optimierung der in die Jahre gekommenen Homepage. Sie soll übersichtlicher und auch für mobile Geräte besser nutzbar werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5624592?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Nachrichten-Ticker