Fußball: Oberliga Westfalen
RW Ahlen verpflichtet zwei ehemalige Schrank-Spieler

Ahlen -

Drei Neuverpflichtungen binnen 24 Stunden hat es bei Rot-Weiß Ahlen auch lange nicht mehr gegeben. Binnen 24 Stunden gab der Oberligist die Rückkehr eines ehemaligen Spielers bekannt und dass er zwei ehemalige Akteure seines aktuellen Trainers in die Wersestadt holt.

Montag, 16.04.2018, 18:04 Uhr

Nutzt derzeit die Kontakte zu seinen früheren Spielern beim TSV Marl-Hüls: RW Ahlens Trainer Michael Schrank holt ehemalige Weggefährten zu sich.
Nutzt derzeit die Kontakte zu seinen früheren Spielern beim TSV Marl-Hüls: RW Ahlens Trainer Michael Schrank holt ehemalige Weggefährten zu sich. Foto: Marc Kreisel

Mit Justin Mingo hat Rot-Weiß Ahlen einen weiteren Spieler für die neue Saison verpflichtet. Der in Essen geborene Mingo wechselt vom Westfalenligisten TuS 05 Sinsen an die August-Kirchner-Straße. Der 22-Jährige kann mehrere Positionen in der Defensive bekleiden und hat bei Rot-Weiß Essen, Rot-Weiß Oberhausen und dem TSV Marl-Hüls bereits Erfahrungen in der Oberliga sowie in der U19-Bundesliga gesammelt.

„In Marl-Hüls war Justin absoluter Leistungsträger in der Oberliga. Er bringt die Attribute mit, die wir brauchen. Er besitzt großes Entwicklungspotenzial, hat einen starken Willen, eine gute Technik und Geschwindigkeit und besitzt einen tadellosen Charakter“, erklärt Ahlens Trainer Michael Schrank, der Mingo in Marl trainiert hat.

Am Montagabend schickte Rot-Weiß Ahlen dann gleich die nächste Pressemitteilung hinterher. Nach der Bekanntgabe von Sebastian Stroemers Rückkehr am Sonntag und der Verpflichtung von Justin Mingo am Montagnachmittag meldete der Oberligist auch noch Vollzug bei Kim Völkel.

Mit ihm bekommt die Mannschaft von Michael Schrank zur kommenden Spielzeit einen Akteur, der im Mittelfeld zu Hause ist, dort auf mehreren Positionen flexibel eingesetzt werden kann und zudem in einem entwicklungsfähigen Alter ist, schreibt der Verein. Trainer Michael Schrank kennt Kim Völkel aus gemeinsamen Zeiten beim TSV Marl-Hüls.

Dort schaffte der 20-Jährige den Sprung aus dem eigenen Nachwuchs in die erste Mannschaft, wo er bis zum Rückzug des TSV aus dem laufenden Spielbetrieb Stammspieler war. Aktuell spielt Völkel noch beim DSC Wanne-Eickel. „Er ist ein sehr spielintelligenter und zweikampfstarker Spieler. Ein Junge wie Kim kann jeder Oberligamannschaft weiterhelfen. Ich bin sehr glücklich, dass er sich für Ahlen entschieden hat“, wird Schrank in der Vereinsmitteilung zitiert.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666314?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
„Micha-eeeeela, ah-ah!“
Bata Illic in Everswinkel: „Dass die Menschen sich noch immer so freuen, mich zu sehen – das sind die kleinen Dinge, die mich glücklich machen.“
Nachrichten-Ticker