Fußball: Kreisliga Beckum
Drei Tests, keine Niederlage für Ahlener Teams

Ahlen -

Gleich drei Testspiele haben die Ahlener Kreisligisten in den vergangenen Tagen absolviert – und nicht eine Niederlage war dabei. Vor allem das gute Abschneiden eines Teams überraschte dabei etwas.

Freitag, 03.08.2018, 14:50 Uhr

Gut lachen hatte Aramäer Ahlens Trainer Christian Maschinski angesichts des 4:1-Testspielerfolgs seiner Elf gegen den SC Hoetmar.
Gut lachen hatte Aramäer Ahlens Trainer Christian Maschinski angesichts des 4:1-Testspielerfolgs seiner Elf gegen den SC Hoetmar. Foto: Lars Gummich

ASK Ahlen – SSV Hamm 5:2

Im ersten Testspiel nach der Trennung von Spielertrainer Kemal Gemec gelang ASK Ahlen ein Erfolgserlebnis. „Die Jungs haben sich nichts anmerken lassen von der ganzen Sache. Sie haben, ganz überraschend, befreit aufgespielt“, berichtete Sportdirektor Taner Bayraktar . Abdoulaye Ciss (2), Hasan Keskin, Hakan Sönmez und Sinan Okan trafen beim 5:2-Erfolg gegen den B-Ligisten aus dem Kreis Unna-Hamm. Unterdessen ist ein Nachfolger für Kemal Gemec wohl schon gefunden. „Von unserer Seite haben wir schon grünes Licht gegeben. Jetzt fehlt nur noch das endgültige OK des Trainers“, erklärte Bayraktar, der den Namen jedoch noch nicht preisgeben wollte.

ASK Ahlens Hakan Sönmez traf im Test gegen den SSV Hamm

ASK Ahlens Hakan Sönmez traf im Test gegen den SSV Hamm Foto: Marc Kreisel

SV Drensteinfurt – Westfalia Vorhelm 1:1

Obwohl immer noch etliche Spieler fehlten, verbuchte Westfalia Vorhelm mit dem Remis beim Bezirksligisten einen Achtungserfolg. „Dafür dass es immer noch eine zusammengewürfelte Mannschaft war und viele auf ungewohnten Positionen gespielt haben, haben die Jungs ihre Sache gut gemacht“, befand TuS-Coach Oliver Glöden. Der Ex-Vorhelmer Marvin Brüggemann brachte die Gastgeber zunächst mit 1:0 in Führung (25.). Anschließend egalisierte Julian Müller per Lupfer für die Gäste (34.). „Drensteinfurt hatte sicherlich insgesamt mehr Ballbesitz und mehr Torchancen, aber wir haben gut dagegengehalten“, so Glöden.

Marvin Brüggemann besorgte gegen seine ehemaligen Vorhelmer Kollegen den Führungstreffer

Marvin Brüggemann besorgte gegen seine ehemaligen Vorhelmer Kollegen den Führungstreffer Foto: Marc Kreisel

Aramäer Ahlen – SC Hoetmar 4:1

Eine erfolgreiche Generalprobe im letzten Test vor dem Meisterschaftsauftakt nächste Woche absolvierten auch die Aramäer. Dennis Jeball (2), Maik Fohrmann und Adrian Tulgay trafen gegen den A-Ligisten SC Hoetmar (Kreis Münster). „Ich war zufrieden mit dem Gezeigten. Das Defensivverhalten war gut und nach vorne haben wir schnell umgeschaltet“, resümierte Aramäer-Coach Christian Maschinski. Dank des großen Kaders hatte der Übungsleiter nochmals viel rotieren lassen: „Das hat gut geklappt.“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5951242?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Gasexplosion in einem Wohnhaus
Feuerwehreinsatz am Max-Klemens-Kanal: Gasexplosion in einem Wohnhaus
Nachrichten-Ticker