Handball: WM der U18-Juniorinnen
DHB und Marie Michalczik können am Montag Gruppensieger werden

Ahlen -

Viertes Spiel, vierter Sieg: Auch Polen konnte die U18-Handballerinnen des DHB nicht stoppen. Die kämpfen nun am Montagabend gegen Rumänien um den Gruppensieg.

Montag, 13.08.2018, 16:50 Uhr

Marie Michalczik kämpft am Montag mit den DHB-Mädels um den Gruppensieg bei der U18-Weltmeisterschaft.
Marie Michalczik kämpft am Montag mit den DHB-Mädels um den Gruppensieg bei der U18-Weltmeisterschaft. Foto: Uhlmann

Den ersten wichtigen Zwischenschritt bei der Weltmeisterschaft in Polen hatten die deutschen U18-Handballerinnen mit der beim HLZ ausgebildeten Marie Michalczik bereits am Freitag geschafft. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel war ihnen die Qualifikation fürs Achtelfinale nicht mehr zu nehmen (die WN berichteten).

Mit dem 30:25-Erfolg am Sonntagabend gegen die Polinnen ist ihnen nun auch Tabellenplatz zwei in ihrer Gruppe sicher. Aktuell liegt die deutsche Auswahl mit vier Siegen auf Rang eins. Am heutigen Montag (20 Uhr) geht es gegen Rumänien um den Gruppensieg. Die Gegnerinnen haben ebenfalls noch nicht verloren, kamen aber gegen Angola nur zu einem 19:19.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5971440?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
„Wir werden der Nachfrage kaum Herr“
40 Prozent der Eisenbahn-Verbindungen im Münsterland sind noch Dieselstrecken. Die Zukunft ist elektrisch, sagt NWL-Chef Joachim Künzel.
Nachrichten-Ticker