Handball: Damen-Bezirksliga
SVE Dolberg schießt VfL Brambauer 2 ab

Ahlen -

Auftrag erteilt, Auftrag erfüllt. Die SVE-Handballerinnen sollten nach dem Auftakterfolg gegen Kamen (24:23) gleich nachlegen. So hatte es Trainer Sebastian Kastner ihnen ins Aufgabenheft geschrieben. Die Dolbergerinnen taten gegen Brambauer wie befohlen.

Sonntag, 16.09.2018, 19:52 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 19:52 Uhr
Sandra Schröer und die Dolberger Handballerinnen machten mit dem VfL Brambauer kurzen Prozess in Hälfte zwei.
Sandra Schröer und die Dolberger Handballerinnen machten mit dem VfL Brambauer kurzen Prozess in Hälfte zwei. Foto: Lars Gummich

Am Ende sprang sogar ein 27:13 (9:7)-Kantersieg dabei heraus. Den 3:0-Start (11.) verkürzte Brambauers Reserve allerdings noch zum 4:3 (17.). Und auch zur Pause führte die Eintracht nur mit 9:7.

„Wir haben bis dahin schon gut in der Abwehr gestanden, aber einfach vorne zu viel liegengelassen. Das war in der zweiten Hälfte deutlich besser“, befand SVE-Coach Sebastian Kastner. Bis zur 41. Minute war sein Team auf 14:9 enteilt und legte binnen sechs Minuten zum 18:9 nach. Das war bereits die Vorentscheidung.

„In Hälfte zwei sechs Tore gekriegt und 18 gemacht – das kann sich sehen lassen“, befand Sebastian Kastner. Der lobte nicht nur seine beiden Torfrauen Angela Holling und Anna Borgerding besonders, sondern auch Stephanie Krupski und Jennifer Czajor, die allein 13 Tore beisteuerten.

Wegen des Oktoberfestes in Dolberg am Wochenende, geht es für die SVE-Damen bereits am Mittwoch weiter. Dann spielen sie bei Verfolger Unna-Massen.

SVE-Damen: Borgerding, A. Holling – Sahm (1), B. Holling (1), Krupski (7/5), Falk (1), Steinhoff (3/1), Adam (2), Czajor (6), Pomplun, Westerfellhaus, Schröer (2), Thier (2), Kocker (2).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6057542?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Händler aus Münster bei „Bares für Rares“
Der münsterische Auktionator Christian Vechtel ist am Donnerstag (22. November) in der ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“ mit Horst Lichter (kleines Foto) zu sehen. In Kürze werden vier weitere Folgen mit ihm gedreht.
Nachrichten-Ticker