Handball: Jugend-Oberliga + Verbandsliga
HLZ-Jungs auf Erfolgskurs

Ahlen -

Die männlichen Nachwuchsteams des HLZ Ahlen sammelten am vergangenen Wochenende fleißig Punkte. Die Mädels gingen dagegen allesamt leer aus. Besonders knapp war es bei der weiblichen B-Jugend.

Dienstag, 20.11.2018, 15:54 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 20.11.2018, 14:34 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 20.11.2018, 15:54 Uhr
Die Botschaft von Trainerin Martina Michalczik (Mitte) wurde gehört. Ihre Mannschaft, die C1-Jugend des HLZ Ahlen, zeigte gegen den TV Ennigerloh eine rundum überzeugende Leistung.
Die Botschaft von Trainerin Martina Michalczik (Mitte) wurde gehört. Ihre Mannschaft, die C1-Jugend des HLZ Ahlen, zeigte gegen den TV Ennigerloh eine rundum überzeugende Leistung. Foto: Lars Gummich

Die Begegnungen der HLZ-Jugend im Überblick:

HLZ mA – HSG Augustdorf/Hövelhof  35:28

Die männliche A-Jugend des HLZ Ahlen hat in der Verbandsliga mit 35:28 gegen die HSG Augustdorf-Hövelhof den nächsten Sieg eingefahren. Bis dahin aber war es ein weiter Weg. „Weder das Coaching von der Seitenlinie, noch das Team-Timeout in Durchgang eins haben geholfen, um die Mannschaft wachzurütteln“, bekannte Trainer Thomas Filthaut. Hinten war sein Team zu anfällig und vorne nutzte es viele Großchancen nicht. So lag das HLZ zur Halbzeit gar mit 13:18 hinten, um sich danach deutlich zu steigern. Die Deckung arbeitete nun aufmerksamer und der Angriff verwertete seine Chancen besser, so dass die Ahlener über 16:18 beim 23:22 (40.) selbst die Führung übernahmen und den Sieg über 29:25 ansehnliche Konturen verliehen.

Nächstes Spiel: JSG Nettelstedt 2 – HLZ mA (1. Dezember, 17.30 Uhr)

TV Verl – HLZ wB 23:22

Eine unnötige Niederlage kassierte die weibliche B-Jugend des HLZ in der Oberliga-Vorrunde in Verl. Nach einem 4:0-Blitzstart der Ahlenerinnen lagen diese auch zur Pause mit 13:12 knapp vorn. Mitte der zweiten Hälfte verpasste es das Team, bei einem Drei-Tore-Vorsprung den Sack zuzumachen. Überhastete Abschlüsse und fehlende Konzentration mündeten in eine fünfminütige Torflaute, so dass die Partie mit 22:23 noch verloren ging.

Eintracht Hagen – HLZ mB1  23:30

Mit ihrem 30:23-Erfolg beim VfL Eintracht Hagen verteidigte die männliche B1-Jugend den zweiten Platz in der Oberliga. Bis zur Pause (12:11) war das Match noch offen. Im zweiten Durchgang machte das HLZ dann ernst, setzte sich bis auf acht Treffer ab und tütete den Sieg ein.

Nächstes Spiel: HLZ mB1 – GWD Minden (Sa. 17.30 Uhr)

HLZ mB2 – TV Emsdetten 26:26

Zu einem 26:26-Remis kam die männliche B2 des HLZ gegen den TV Emsdetten. Sie bleibt damit Vorletzter in der Verbandsliga.

Nächstes Spiel: SC Nordwalde – HLZ mB2 (2. Dezember, 15.30 Uhr)

VfL Gladbeck – HLZ wC 29:22

Die weibliche C-Jugend ging in der Oberliga-Vorrunde in Gladbeck mit 22:29 leer aus. In den ersten 20 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe. In der Folge führten Unkonzentriertheiten zu einem 9:12-Pausenrückstand. Spielentscheidend war dann ein Fehlstart des HLZ in der zweiten Hälfte, als sich der VfL bis auf 15:10 absetzte.

Nächstes Spiel: TV Verl – HLZ wC (2. Dezember, 14 Uhr)

HLZ mC1 – TV Ennigerloh 36:15

Nach ihrem souveränen 36:15-Triumph gegen den TV Ennigerloh bleibt die männliche C1 in der Oberliga-Vorrunde weiterhin ungeschlagener Tabellenführer. Das HLZ ließ keine Zweifel aufkommen, lag rasch mit 10:2 vorn. Vor allem Mittelmann Jacob Broyer drehte auf, erzielte acht Treffer und überzeugte mit ideenreichem Spielaufbau. Die 19:6-Pausenführung schraubte die Mannschaft von Martina Michalczik und Ludger Trost in Abschnitt zwei weiter in die Höhe. „Die Jungs verstehen langsam, dass eine gute Abwehrarbeit in Kombination mit einer entsprechenden Angriffsleistung den Erfolg bringt“, so Trainerin Martina Michalczik.

Nächstes Spiel: HLZ mC1 – JSG Lünen/Brechten (Sa. 13.30 Uhr)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6204771?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Besorgniserregende Entwicklung: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker