Tischtennis: Kreisklasse
Westfalia Vorhelm klopft oben an

Vorhelm -

Durch einen klaren 8:2-Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten TTC Horneburg 2 schafften die Tischtennis-Herren der Vorhelmer Westfalia den Anschluss an die Spitzenplätze in der 2. Kreisklasse. Am Wochenende könnte es in der Tabelle sogar noch etwas höher gehen.

Mittwoch, 05.12.2018, 15:36 Uhr aktualisiert: 06.12.2018, 16:54 Uhr
Heinrich Heitkötter
Heinrich Heitkötter Foto: Gummich

Die Doppel zu Beginn verliefen sehr positiv. Heitkötter/Friese brauchten zwar fünf Sätze, verbuchten aber gleich die ersten Zähler für die Vorhelmer. Bei Vogelpohl/Kattner waren es ebenfalls fünf Durchgänge, ehe das Duo als Sieger die Platte verließen.

Die Einzel verliefen danach deutlich unspektakulärer. Heitkötter und Vogelpohl brachten die Punkte drei und vier ohne Satzverlust auf die Habenseite. Kattner unterlag zwar anschließend mit 1:3, Friese schaffte aber mit einem Viersatzerfolg die Vorentscheidung. Zu Beginn der zweiten Runde erhöhten Heitkötter und Vogelpohl relativ problemlos auf 7:1, Kattner gelang der Einzug in den Entscheidungssatz, diesen musste er jedoch klar mit 4:11 an die Gäste abtreten.

Friese erhöhte nochmals mit einem 3:1-Erfolg auf das am Ende souveräne 8:2. Mit einem Sieg im Nachholspiel gegen das Schlusslicht aus Datteln kann die Westfalia vor der Weihnachtpause sogar noch von Rang vier weiter vorrücken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6237010?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Zwei Tote nach Angriff in Straßburg
Sicherheitskräfte haben den Straßburger Weihnachtsmarkt nach dem Angriff abgeriegelt.
Nachrichten-Ticker