Fußball: Junioren-Nationalmannschaft
Tekin Gencoglu träumt von der Profikarriere

Ahlen -

Ahlen hat einen Fußball-Nationalspieler. Viele Fans mögen jetzt ungläubig mit dem Kopf schütteln bei dieser Aussage – und dennoch stimmt es. Der Ahlener Tekin Gencoglu absolvierte seit Beginn des Jahres vier Länderspiele für die deutsche U 15- und U 16-Nationalmannschaft.

Mittwoch, 05.12.2018, 21:30 Uhr aktualisiert: 10.12.2018, 14:50 Uhr
Bei Rot-Weiß Ahlen hat der Ahlener Tekin Gencoglu – hier im Wersestadion – das Fußballspielen gelernt. Nun ist er beim BVB und hat seine ersten Einsätze für die U16-Nationalmannschaft absolviert.
Bei Rot-Weiß Ahlen hat der Ahlener Tekin Gencoglu – hier im Wersestadion – das Fußballspielen gelernt. Nun ist er beim BVB und hat seine ersten Einsätze für die U16-Nationalmannschaft absolviert. Foto: Marc Kreisel

Der 15-Jährige erlernte das Fußballspielen bei Rot-Weiß Ahlen und zeigte schon früh seine enormen Qualitäten. Sein ehemaliger Trainer Michael Stapper erkannte, dass es sich um ein außergewöhnliches Talent handelte und förderte ihn. Nach vier Jahren im Ahlener Trikot wechselte Tekin dann zu Borussia Dortmund, wo er sich nun seit sechs Jahren jede Saison mit den besten Spielern seines Alters messen muss. Mittlerweile wohnt das Talent in einer Wohngemeinschaft mit einem anderen Spieler des BVB in Dortmund.

Als kleiner Dötz bei den Ahlener Hallenstadtmeisterschaften 2012: Tekin Gencoglu feiert einen seiner Treffer schon wie ein Großer.

Als kleiner Dötz bei den Ahlener Hallenstadtmeisterschaften 2012: Tekin Gencoglu feiert einen seiner Treffer schon wie ein Großer. Foto: Marc Kreisel

Mit dem BVB an der Tabellenspitze der B-Jugend-Bundesliga

„In dieser Saison läuft es sehr gut bei mir“, freut sich Gencoglu. Als Jungjahrgang spielt er in der U17 des BVB und ist in der Staffel West der B-Jugend-Bundesliga Tabellenführer mit zwei Punkten Vorsprung vor dem 1. FC Köln und drei Punkten vor der Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen, gegen die es am vergangenen Wochenende ein 2:2 gab.

Und auch seine ersten internationalen Sporen hat er sich verdient. Am 3. Mai dieses Jahres absolvierte Tekin Gencoglu gegen Holland sein erstes Länderspiel.

Erste Einsätze für die DFB-Jugend

„Das war bisher mein schönstes Erlebnis. So etwas wird man im Leben nicht mehr vergessen“, sagt er. Inzwischen gehört der Ahlener zum Kader der U 16-Nationalmannschaft und wurde im November von DFB-Auswahlcoach Christian Wück – einst Ahlens Aufstiegstrainer – in zwei Partien gegen Tschechien eingesetzt. Nach einer starken Leistung bereitete er im zweiten Vergleich den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 durch Emrehan Gedikli vor (Endstand 3:1).

Der Profifußball ist das große Ziel

Für seine weitere Zukunft hat sich Tekin Gencoglu ehrgeizige Ziele gesteckt: „Ich möchte irgendwann mal in der Bundesliga und in der Champions League spielen“, sagt der 15-Jährige. Natürlich träumt er von einer Profikarriere und Titeln. Für alle Talente, die den gleichen Wunsch haben, hat er einen Rat: „Man muss dafür hart arbeiten, immer fleißig sein und mehr trainieren als andere“, sagt der Jungnationalspieler.

Sein eigenes Vorbild ist dabei Cristiano Ronaldo, der ja auch als akribischer Arbeiter bekannt ist. Ronaldo spielte einst bei Manchester United, gegen dessen Nachwuchs Gencoglu bei einem Turnier gleich dreimal traf. „Ein toller Tag für mich“, erinnert er sich. Apropos erinnern: Die Ergebnisse von RW Ahlen verfolgt er regelmäßig. „Es bleibt eben immer eine Verbundenheit mit dem Heimatverein.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6237066?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Zwei Tote nach Angriff in Straßburg
Sicherheitskräfte haben den Straßburger Weihnachtsmarkt nach dem Angriff abgeriegelt.
Nachrichten-Ticker