Fußball: Kreisliga A
Westfalia Vorhelm hinter den Erwartungen

Vorhelm -

Darf’s ein bisschen mehr sein? Bei dieser Frage hat Westfalia Vorhelm in der Hinrunde der Kreisliga A zu oft nein gesagt und deshalb in der Halbzeitbilanz weniger Punkte stehen, als man hätte erwarten dürfen. Eine bessere Ausbeute wäre durchaus möglich gewesen.

Samstag, 19.01.2019, 13:00 Uhr aktualisiert: 22.01.2019, 16:38 Uhr
Da geht noch was, glaubt Westfalia Vorhelms Trainer Oliver Glöden. Insbesondere in der Defensive will er Verbesserungen.
Da geht noch was, glaubt Westfalia Vorhelms Trainer Oliver Glöden. Insbesondere in der Defensive will er Verbesserungen. Foto: Lars Gummich

Gemischte Gefühle verbindet TuS-Coach Oliver Glöden , der ab kommender Saison Übungsleiter bei Vorwärts Ahlen ist, mit der bisherigen Halbserie. „Wir haben viel zu viele Punkt liegen gelassen – gerade zum Schluss“, kritisierte er. Das führte auch dazu, dass die Fußballer aus dem Wibbeltdorf derzeit nur mit 28 Zählern auf dem fünften Platz liegen – und das schon seit dem elften Spieltag. Als Ziel hatte Glöden vor der Saison mindestens eine Platzierung unter den ersten vier ausgegeben.

Ich denke, dass in der Mannschaft mehr steckt, als sie gezeigt hat.

Oliver Glöden

„Wir hatten uns mehr erhofft. Schon jetzt trennen uns 15 Punkte vom Tabellenersten. Wir sind hinter unseren Erwartungen“, erklärt der Übungsleiter. „Das ist schade, weil ich denke, dass in der Mannschaft mehr steckt, als sie gezeigt hat“, fügte er noch hinzu.

Während die Vorhelmer mit 60 Treffern die zweitbeste Offensive und mit Davin Wöstmann (25 Tore) den besten Torjäger der Liga stellen, offenbarte die Glöden-Elf vor allem in der Defensive immer wieder Schwächen. Schließlich klingelte es bereits 40 Mal im Kasten der Kicker aus dem Wibbeltdorf. An dieser Stelle sieht der Trainer das größte Potenzial: „Wir müssen die einfachen Fehler abstellen, die oft zu Gegentoren führen, konstantere Leistungen bringen und unser volles Potenzial abrufen“, lauten die Wünsche des ehemaligen Fußball-Profis.

Genügend Zeit bleibt den Vorhelmern dafür: Seit Dienstag befinden sie sich wieder im Training zur Vorbereitung auf die Rückrunde. Und das in der gleichen Kaderzusammensetzung. Zu- oder Abgänge hat der A-Ligist keine zu vermelden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6330420?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Duo verletzt 35-Jährigen mit Messer – Bargeld und Rucksack geraubt
Überfall in Coerde: Duo verletzt 35-Jährigen mit Messer – Bargeld und Rucksack geraubt
Nachrichten-Ticker