Fußball: Oberliga Westfalen
Ismail Budak von Preußen zu RW Ahlen

Ahlen -

Trotz der erneuten Niederlage im zweiten Testspiel ist es ein gutes Wochenende für Rot-Weiß Ahlen gewesen. Beim Regionalligisten Bonner SC verkaufte sich die Mannschaft von Christian Britscho teuer. Die richtig gute Nachricht hatte der Verein schon tags zuvor zu verkünden: Von der U23 des SC Preußen Münster kehrt ein ehemaliger Spieler zurück.

Sonntag, 20.01.2019, 19:36 Uhr
Zuletzt spielte Ismail Budak (rechts) bei Preußen Münster. Der Kapitän der U23 wechselt nun zurück zu seinem ehemaligen Ausbildungsverein Rot-Weiß. Darüber freut sich natürlich auch Ahlens Sportlicher Leiter Angelo Daut.
Zuletzt spielte Ismail Budak (rechts) bei Preußen Münster. Der Kapitän der U23 wechselt nun zurück zu seinem ehemaligen Ausbildungsverein Rot-Weiß. Darüber freut sich natürlich auch Ahlens Sportlicher Leiter Angelo Daut. Foto: Rot-Weiß Ahlen

Zweiter Test, gleiches Ergebnis. Wieder hat Rot-Weiß Ahlen mit 1:2 verloren. Doch anders als vor einer Woche gegen den Westfalenligisten aus Herford war es dieses Mal eine ziemlich überzeugende Vorstellung. Beim Bonner SC aus der Regionalliga durfte sich der Oberligist trotz einiger fehlender Stammspieler sogar über die zwischenzeitliche Führung freuen – und hat zudem bald einen Mann zusätzlich im Kader.

Das Team von Christian Britscho war ohne den erkrankten Cihan Yilmaz nach Bonn gereist und verzichtete auch auf Philipp Grodowski. Der frisch gebackene Papa erwartete am Wochenende Mutter und Kind wieder zu Hause und bekam Urlaub.

RWA geht in Bonn zunächst in Führung

Seine Mannschaft machte es auch ohne ihn sehr ordentlich und ging in der 24. Minute durch einen Treffer von Timon Schmitz mit 1:0 in Führung. Irgendwie passend, denn der 20-Jährige hatte ja schon Anfang der Woche für eine positive Nachricht gesorgt, als er als Erster seinen Vertrag über die aktuelle Spielzeit hinaus bis 2020 verlängerte. Zudem war der Ahlener Treffer nicht unverdient, weil die Rot-Weißen in Hälfte eins mit ihrer Leistung zu überzeugen wussten.

Der Ausgleich fiel in der 50. Minute. Nur zehn Zeigerumdrehungen später hielt Rene Grabowski das 1:1 fest, als er einen Elfmeter entschärfte. Zwei Minuten vor Abpfiff rappelte es aber doch in seinem Kasten. Die Bonner trafen zum 2:1 (88.). Nicht ganz das Ergebnis, das sich die Ahlener nach dem Spielverlauf gewünscht haben dürften, aber insgesamt ein zufriedenstellendes.

Mittelfeldspieler wurde in Ahlen ausgebildet

Tags zuvor hatte der Oberligist zudem für eine positive Nachricht gesorgt: Am Samstag vermeldete er nämlich die Verpflichtung von Ismail Budak . Der 26-Jährige war zuletzt Mannschaftskapitän bei der U 23 des SC Preußen Münster, dem aktuellen Tabellenführer der Westfalenliga. Ehe er 2016 nach Münster wechselte, war Budak unter anderem für den SC Verl und den VfL Osnabrück im Einsatz, wo er neben der Regionalliga auch in der 3. Liga zum Einsatz kam, heißt es in der Pressemitteilung von Rot-Weiß Ahlen. Ausgebildet wurde der Mittelfeldspieler dagegen bei RWA, wo er nun einen Vertrag für die aktuelle Saison erhält und die Nummer 20 trägt.

„Mit Ismail holen wir einen unserer ehemaligen Jugendspieler zurück an die August-Kirchner-Straße. Er hat sechs Jahre lang, bis zur U19-Bundesligamannschaft, in unserem Verein gespielt. Schon deshalb ist es für beide Seiten ein besonderer Transfer“, sagte Fußballabteilungsleiter Angelo Daut. „Ismail strotzt vor Spielfreude und Tatendrang und ist im Mittelfeld sehr variabel einsetzbar. Wir freuen uns, dass er wieder zu Hause ist und unsere Mannschaft in der Rückrunde verstärkt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6335211?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Suche nach Einbrechern: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Diebstahl von Tresor: Suche nach Einbrechern: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Nachrichten-Ticker