Handball: Damen-Bezirksliga
SVE Dolberg fegt Tabellenzweiten SGH Unna Massen aus der Halle

Kann man mal machen. . . Nichts anderes als eine Demonstration der Stärke war das, was die Dolberger Bezirksliga-Handballerinnen da gegen die SGH Unna Massen ablieferten. Die Eintracht distanzierte die bis dahin vor ihnen auf Platz zwei liegenden Gäste um 13 Tore.

Sonntag, 10.02.2019, 19:30 Uhr
Keeperin Anna Borgerding hielt bärenstark.
Keeperin Anna Borgerding hielt bärenstark. Foto: Lars Gummich

Mit dem 34:21 (17:11)-Kantersieg zog die Mannschaft von Sebastian Kastner und Christoph Bußmann wieder an den Konkurrentinnen vorbei und rückte ganz nebenbei auch die 14:21-Hinspielniederlage gerade. Den direkten Vergleich hat der SVE nun auch gewonnen.

„Lief ganz gut“, witzelte Coach Sebastian Kastner, der seine „überragende“ Torhüterin Anna Borgerding hervorhob. Am Dolberger Sieg gab es nie Zweifel. Nach einer Viertelstunde – beim Stand von 8:3 – war die SGH bereits zur ersten Auszeit gezwungen. Auch ein Torwartwechsel brachte keine Besserung.

„Wir sind schon gut gestartet, hatten eine starke Abwehr. Außerdem hat uns ihre 5:1-Deckung am Anfang komplett in die Karten gespielt. Die Reihen konnten da nur so durchmarschieren“, analysierte Kastner.

Handball-Bezirksliga: SV Eintracht Dolberg Damen - SGH Unna Massen

1/27
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Handball-Bezirksliga: SV Eintracht Dolberg Damen - SGH Unna Massen Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich

Schon zur Pause war angesichts der 17:11-Führung alles klar. Doch auch danach ließ die Eintracht nicht nach, wenn man von den paar ausgelassenen Siebenmetern absieht. Besonders Lisa Kreitinger tat sich mit ihren 11 Treffern als Vollstreckerin hervor.

Die Eintracht liegt nun mit 22:4 Punkten wieder vor Unna Massen (20:8) und hat gegenüber dem Verfolger sogar noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Am kommenden Wochenende wird der Vorsprung jedoch definitiv nicht größer werden. Die Auswärtspartie beim Werler TV ist wegen Personalproblemen der Gastgeberinnen auf unbestimmte Zeit verschoben.

SVE: Borgerding, Holling – Dettmer, Sahm (3), Penger, Krupski (6/6), Falk (6/2), Adam (4), Kaplan, Pomplun (1), Westerfellhaus, Schröer, Thier (3), Kreitinger (11/1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6382918?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Weihnachtsmarkt per Losentscheid
Auf dem Platz am Kiepenkerl wollen zwei Bewerber einen Weihnachtsmarkt veranstalten. Jetzt soll das Los entscheiden.
Nachrichten-Ticker