Handball: Damen-Landesliga
Titelkandidaten unter sich: TV Wattenscheid erwartet ASG zum Verfolgerduell

Ahlen -

Fünf Mannschaften buhlen aktuell um die Tabellenspitze. Zwei von ihnen treffen nun aufeinander. Die Ahlener SG ist zu Gast beim TV Wattenscheid 01 – und der hat eine ehemalige Bundesligaspielerin in seinen Reihen.

Freitag, 15.02.2019, 14:00 Uhr
Anna Bolte (rechts) fehlt der ASG gegen Wattenscheid.
Anna Bolte (rechts) fehlt der ASG gegen Wattenscheid. Foto: lgu

Nicht einkalkuliert war die 25:29-Pleite bei der DJK Oespel-Kley . Diesen Schaden gilt es für die Handballerinnen der Ahlener SG nun am Samstag (18 Uhr) beim TV Wattenscheid zu reparieren. Da allerdings auch Tabellenführer HSC Haltern-Sythen zuletzt patzte, rückt jetzt nach Ansicht von Ahlens Trainer Dogan Aydogdu „oben in der Tabelle alles noch enger zusammen“.

Fünf Teams buhlen noch um die Meisterschaft. Dazu zählt neben Haltern-Sythen auch der HC TuRa Bergkamen 2, der Hammer SC – und eben die ASG und der TV Wattenscheid. Auch der Konkurrent aus dem Ruhrgebiet „ist weiter mit im Rennen“, glaubt Aydogdu.

Zumal der TVW mit Carolin Stallmann einen ehemaligen Bundesliga-Profi von Borussia Dortmund in seinen Reihen hat. „Auch ihre Schwester Veronika auf Halblinks ist sehr gefährlich“, weiß Ahlens Coach. Ihm fehlen Marie Deventer sowie mit Marion Buschkötter und Anna Bolte gleich zwei Torfrauen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6391152?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
GPS-Tracker: Wer wusste von der Überwachung?
Verhandlung vorm Arbeitsgericht: GPS-Tracker: Wer wusste von der Überwachung?
Nachrichten-Ticker