Handball: Damen-Landesliga
Bereit für die Tabellenspitze: Ahlener SG erwartet HC TuRa Bergkamen 2

Ahlen -

Wer aufsteigen möchte, muss diese Partie für sich entscheiden. Im Zweikampf zwischen der Ahlener SG und der Zweiten des HC TuRa Bergkamen geht es um nicht weniger als eine Vormachtstellung im Titelrennen.

Freitag, 22.02.2019, 11:00 Uhr aktualisiert: 22.02.2019, 16:12 Uhr
Laurine Colbatzky
Laurine Colbatzky Foto: Gummich

Wenn es noch einen Zweifel an ihren Ambitionen gegeben hat, haben die Handballerinnen der Ahlener SG ihn beim 27:26-Sieg gegen den TV Wattenscheid beseitigt. „Unser Ziel ist der Aufstieg“, sagt Dogan Aydogdu unmissverständlich. Der ASG-Trainer macht sich bereit, die Tabellenspitze zu entern und den HC TuRa Bergkamen 2 am Samstag (19.30 Uhr) in der Friedrich-Ebert-Halle im direkten Duell von dort zu verdrängen.

„Jetzt geht’s wirklich um die Wurst. Jetzt dürfen wir keine Punkte mehr liegen lassen“, unterstreicht er. Beim 23:26 im Hinspiel gelang das nicht. „Wer weniger Fehler macht, holt die zwei Punkte. Wenn wir eine gute Abwehr stellen, haben wir gute Chancen“, sagt Aydogdu vor dem erneuten Aufeinandertreffen.

Bei den Gästen steht mit Begüm Kece eine Kreisläuferin auf der Platte, die ihr Handwerk beim HLZ Ahlen gelernt hat. Die ASG wiederum erwies sich jüngst als taktisch derart variabel, dass die erkrankte Jessica Bruland problemlos ersetzt werden konnte, weil Cynthia Fitzek, Laurine Colbatzky und Tatjana Lauenstein kurzerhand andere Aufgaben übernahmen. „An Alternativen mangelt es nicht“, versichert Aydogdu.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6408388?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Fachkräftemangel in Kitas: Personaldecke wird dünner
In Münster entstehen zwar immer mehr Kitas – aber es wird zunehmend schwieriger, das dafür nötige Personal zu finden.
Nachrichten-Ticker