Handball: Herren-Verbandsliga
Ahlener SG 2 reist mit neuem Schwung zur HSG Hüllhorst

Ahlen -

Bei der HSG Hüllhorst rechnet sich die Ahlener SG 2 am Samstag Zählbares aus. Zwar muss sie zwei Leistungsträger ersetzen, kann dafür aber einen Kreisläufer einplanen, der jüngst sogar in der 3. Liga für Furore sorgte.

Donnerstag, 14.03.2019, 17:30 Uhr aktualisiert: 14.03.2019, 17:36 Uhr
Torwart Sven Kroker war zuletzt ein starker Rückhalt.
Torwart Sven Kroker war zuletzt ein starker Rückhalt. Foto: René Penno

gVor zwei wichtigen Aufgaben steht die ASG-Zweite aus Sicht von Rechtsaußen Nico Horn . In zwei Wochen erwartet sie LIT Tribe Germania. Zuvor aber reist sie am Samstag (19.30 Uhr) zur HSG Hüllhorst . „Das sind zwei Gegner, die wir schlagen können“, sagt Horn. Schon in der Hinrunde sahen die Ahlener in beiden Fällen gut aus. Bei LIT gab es einen 24:23-Sieg und ein 25:25-Remis gegen Hüllhorst .

Eine Punkteausbeute, die der Mannschaft von Thorsten Szymanski auch in der Rückserie gut zu Gesicht stehen würde. Zuletzt gewann sein Team mit 28:24 gegen die Spielvereinigung Steinhagen , profitierte dabei aber auch maßgeblich von starken Reflexen ihres Torhüters Sven Kroker und der Dynamik von Niklas Seifert.

Beide gehören an diesem Wochenende voraussichtlich wieder dem Drittliga-Kader der ASG bei deren Auswärtsspiel in Volmetal an. Dafür steht Kreisläufer Lukas Hinterding wieder bereit, der zuletzt in der 3. Liga mit einer starken Partie ein Ausrufezeichen setzte. „Ich hoffe, der Sieg gegen Steinhagen konnte uns einen Schub geben“, sagt Trainer Thorsten Szymanski.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6470929?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Rund 100 Demonstranten protestieren gegen Sarrazin
Knapp 100 Personen demonstrierten vor der Stadthalle in Hiltrup gegen den Sarrazin-Auftritt.
Nachrichten-Ticker