Fußball: Kreistag
Peter Wiethaup neuer Vorsitzender des Fußballkreises Beckum

Ahlen -

Wie erwartet ist Peter Wiethaup zum neuen Vorsitzenden des Fußballkreises Beckum gewählt. Der Vorhelmer beerbt damit Manfred Mielczarek, der sein Amt nach zwölf Jahren übergibt – und zugleich einen neuen Posten erhielt.

Freitag, 15.03.2019, 21:22 Uhr
Der neue Kreisvorsitzende Peter Wiethaup (li.) bedankte sich bei seinem Vorgänger Manfred Mielczarek.
Der neue Kreisvorsitzende Peter Wiethaup (li.) bedankte sich bei seinem Vorgänger Manfred Mielczarek. Foto: Marc Kreisel

Peter Wiethaup ist neuer Vorsitzender des Fußballkreises Beckum. Der Vorhelmer beerbt den Ahlener Manfred Mielczarek , der nach zwölf Jahren sein Amt niedergelegt hat und zum neuen Ehrenvorsitzenden gewählt wurde. Sein Nachfolger Wiethaup wurde am Freitagabend beim Kreistag im Ratssaal der Stadt Ahlen einstimmig von den 40 stimmberechtigten Delegierten gewählt. Zuvor ehrte Versammlungsleiter Peter Müller den 79-jährigen Mielczarek in einer ausführlichen Laudatio.

„Du bist ein Mensch mit Ecken und Kanten und kein stromlinienförmiger Typ. Genau das haben wir gebraucht“, würdigte Müller den Menschen und Funktionär Mielczarek. Er hinterlasse ein bestelltes Feld mit fruchtbarem Boden. Diesen wird künftig Peter Wiethaup beackern. Das muss er nicht alleine tun.

Denn mit Günter Pröpper (Kreiskassierer), Bernd Kruse (Vorsitzender Kreisschiedsrichterausschuss), Klaus Schwenner (Vorsitzender Kreissportgericht) sowie den Beisitzern Wolfgang Bergmeier, Franz Josef Goebel, Ertan Oguz, Heinz Ottomeyer, Friedhelm Schmidt und Manuel Wiesrecker, die allesamt einstimmig wiedergewählt wurden, steht ihm der bewährte Vorstand zur Seite. Zu einer Stichwahl kam es beim Posten des Vorsitzenden des Kreisfußballausschusses. Hier setzte sich Lukas Wickenkamp gegen Sascha Bork durch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6474041?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker