Tischtennis: Bezirksliga
Abstieg für Vorwärts Ahlen wohl besiegelt

Das Unternehmen Klassenerhalt ist aller Wahrscheinlichkeit nach gescheitert. Beim SC Union Lüdinghausen 3 lieferte die Bezirksliga-Mannschaft von Vorwärts Ahlen eine Leistung ab, die ihr selbst schleierhaft blieb.

Donnerstag, 21.03.2019, 05:00 Uhr
Philip Maack (rechts) sieht keine Chancen mehr auf den Klassenerhalt.
Philip Maack (rechts) sieht keine Chancen mehr auf den Klassenerhalt. Foto: Lars Gummich

Dieser Auftritt ist absolut unerklärlich. Mit 0:9 erlitt die DJK Vorwärts beim SC Union Lüdinghausen 3 die Höchststrafe – und das obwohl der Gegner nicht überragend war.

„Lüdinghausen war mit Sicherheit nicht schlecht“, meinte DJK-Akteur Philip Maack . „Doch wenn du in der Liga bleiben willst, musst du solch einen Gegner schlagen und darfst nicht so untergehen. Den Klassenerhalt können wir uns jetzt wohl abschminken“, befand Maack.

Die Vorwärts-Erste liegt in der Bezirksliga mit 9:29 Punkten auf dem vorletzten Platz, fünf Zähler hinter dem TTC MJK Herten 3.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6484729?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Eiersuche mit Picknick
Insgesamt 11 000 bunte Ostereier haben Kinderherzen am Montag im Schlossgarten höhe schlagen lassen.
Nachrichten-Ticker