CFußball: Westfalenliga
Christian Maschinski wird neuer Trainer der Beckumer Spielvereinigung

Ahlen -

Hält sein künftiger Verein die Klasse, legt Christian Maschinski im Sommer gleich einen dreifachen Aufstieg hin. Der 37-Jährige wird neuer Coach der Beckumer Spielvereinigung. Er teilt sich diesen Job mit einem Vertrauten.

Dienstag, 09.04.2019, 11:20 Uhr aktualisiert: 12.04.2019, 15:09 Uhr
Christian Maschinski
Christian Maschinski Foto: lgu

Das darf man getrost eine kräftige Beförderung nennen: Christian Maschinski wird zur neuen Saison gemeinsam mit Hakan Katirci Trainer der Beckumer Spielvereinigung. Dort steht aktuell noch Erdal Kaleoglu an der Seitenlinie und versucht, mit der BSV den Klassenerhalt in der Westfalenliga zu schaffen.

Für den 37-jährigen Maschinksi, aktuell noch Übungsleiter von A-Ligist Aramäer Ahlen, ist es ein großer Sprung. „Dass ein Trainer aus der Kreisliga solche eine Chance bekommt, ist nicht alltäglich“, sagt Maschinski. Nun muss sein bisheriger Club Aramäer Ahlen einen Nachfolger finden. Womöglich ist Dennis Tulgay ein Kandidat. Er verlässt wiederum Suryoye Ahlen zum Saisonende.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6530817?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Münster ruft Klimanotstand aus
Oberbürgermeister Markus Lewe (l.) sprach vor der Ratssitzung zu Aktivisten der Bewegung „Fridays for Future“ und lobte ihr Engagement.
Nachrichten-Ticker