Handball: 3. Liga
Verletzter Bayer komplettiert Kader der Ahlener SG

Ahlen -

Eine weitere – und die wohl letzte – Neuverpflichtung für die Saison 2019/2020 vermeldet die Ahlener SG. Das Ungewöhnliche daran: Es handelt sich um einen Linksaußen, der derzeit noch an einem Kreuzbandriss laboriert. Doch das Potenzial des 21-Jährigen wird als sehr hoch eingeschätzt.

Mittwoch, 26.06.2019, 14:18 Uhr aktualisiert: 26.06.2019, 16:02 Uhr
Noch kann Benedikt Bayer (Mitte) nicht ins Geschehen eingreifen. Der Linksaußen laboriert an einem Kreuzbandriss. ASG-Trainer Sascha Bertow (l.) und Geschäftsführer Klaus Jäger freuen sich aber über seine Verpflichtung zum Winter.
Noch kann Benedikt Bayer (Mitte) nicht ins Geschehen eingreifen. Der Linksaußen laboriert an einem Kreuzbandriss. ASG-Trainer Sascha Bertow (l.) und Geschäftsführer Klaus Jäger freuen sich aber über seine Verpflichtung zum Winter. Foto: HLZ Ahlener SG

Seit dieser Woche befinden sich die Handballer der Ahlener SG in der schweißtreibenden Saisonvorbereitung und zur Wochenmitte wurde der Kader für das Drittliga-Team final erweitert. Mit dem 21-jährigen Pfälzer Benedikt Bayer holt sich die ASG Verstärkung auf der Linksaußen-Position, allerdings erst ab dem Winter.

Warum? Der Student laboriert aktuell noch an einem Kreuzbandriss, den er sich im Spiel seines alten Vereins, HSG Freiberg (Mitteldeutsche Oberliga), gegen Pirna zugezogen hat.

„Beim Konter laufen und dem anschließenden Sprungwurf ist mein linkes Knie bei der Landung nach innen weggeknickt“, erzählte der Neuzugang bei seiner Vorstellung. „Die Heilung läuft richtig gut, ich darf bald schon aufs Fahrrad und auf das Laufband.“

Medizinische Abteilung gibt grünes Licht

Auch von Seiten der medizinischen Abteilung bei der Ahlener SG gibt es keinerlei Bedenken, so Teammanager Thomas Lammers: „Unsere Ärzte und Physios haben sich die Bilder und Befunde genau angesehen und grünes Licht gegeben. Natürlich ist solch eine Verpflichtung unter diesen Umständen nicht alltäglich, aber Benedikt bringt für sein Alter ein riesiges Potenzial mit.“

Benedikt Bayer ist Junioren-Nationalspieler

Seine ersten Handballschritte hat der Student bei der pfälzischen HSG Eckbachthal gesammelt. Danach ging es relativ schnell weiter zur TSG Friesenheim in die B- und A-Jugend, wo ihn sein damaliger Trainer Martin Röhrig für die Junioren-Nationalmannschaft fit gemacht hat. Während seiner A-Jugend-Zeit bei der TSG gehörte Bayer außerdem zum erweiterten Kader der „Bundesliga-Eulen“, mit denen er auch regelmäßig trainiert hat.

Vertrag gilt langfristig bis 2022

Der 179 Zentimeter große Linksaußen nutzt die handballfreie Zeit aktuell nicht nur für die Reha, sondern auch, um seinen Lebensmittelpunkt nach Westfalen zu verlagern. Im Juli steht der Umzug nach Dortmund in eine Dreier-WG an und dann gibt es neben Hallen- auch noch Hörsaalluft für den Neuzugang, der in Dortmund ein Studium zum Wirtschaftsingenieur beginnt. In Ahlen soll er langfristig seine sportliche Heimat finden. Bayer und die ASG haben sich – den gesundheitlich positiven Verlauf vorausgesetzt – auf eine langfristige Verpflichtung bis 2022 verständigt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6724729?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Preußen Münster empfängt deutschen Vizemeister Borussia Dortmund
BVB-Trainer Lucien Favre 
Nachrichten-Ticker