Schwimmen: Internationale Deutsche Meisterschaften
Trio der Ahlener SG holt sechs Titel

Ahlen -

Das war ein besonderes Erlebnis für ein Ahlener Trio: Bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen für Menschen mit Behinderung (IDM) versammelten sich Topathleten in Berlin zu einer der paralympischen Spitzensportveranstaltungen weltweit. Mit dabei war ein Ahlener Trio.

Donnerstag, 27.06.2019, 11:00 Uhr
Sehr erfolgreich in Berlin waren (v.l.) Alina Mühlenjost, Markus Hallermann und Charlotte Hallermann.
Sehr erfolgreich in Berlin waren (v.l.) Alina Mühlenjost, Markus Hallermann und Charlotte Hallermann. Foto: Ahlener SG

Charlotte Hallermann , Alina Mühlenjost und Markus Hallermann von der Ahlener SG sprangen in der Startklasse AB insgesamt 25 Mal an vier Tagen ins Becken. Insgesamt waren 521 Aktive aus über 40 Nationen in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark mit von der Partie.

Die aus Hamm stammende Alina Mühlenjost schaffte es bei ihren zehn Einzelstarts gleich drei Mal ins Finale. Für Charlotte und Markus Hallermann waren es die ersten Internationalen Deutschen Meisterschaften . Die Ergebnisse können sich dennoch sehen lassen: Charlotte wurde zwei Mal Vizemeisterin und landete fünf Mal auf dem dritten Platz. Markus darf sich drei Mal Deutscher Meister und zwei Mal Vizemeister nennen und erreichte zwei Mal den dritten Platz. Alina erschwamm sich drei Mal den Meistertitel und durfte drei Mal Silber mit nach Hause nehmen.

  Die besten Ergebnisse:  

Alina Mühlenjost (Jg. 98): 1. Platz über 200 Meter F in 2:24,02 Minuten, 50 Meter B in 36,83 Sekunden, 50 S in 33,06; Charlotte Hallermann (Jg. 2006): 2. Platz über 100 S in 1:42,86, 400 F in 6:01,01; Markus Hallermann (Jg. 1969): 1. Platz über 50 R in 37,79, 200 L in 2:53,18, 50 S in 00:33,69.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6725064?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Stadt nimmt Kampf gegen Schrotträder auf
Mit Informationsblättern fordert das Ordnungsamt die Inhaber schrottreifer Räder im Hansaviertel auf, diese aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen.
Nachrichten-Ticker