Schwimmen: OWL-Meisterschaften
Gute Vorbereitung der ASG zahlt sich in Herford aus

Ahlen -

Eine gute Visitenkarte gaben die Schwimmer der Ahlener SG bei den OWL-Meisterschaften ab. Eine Teilnehmerin stellte dabei sogar einen neuen Vereinsrekord auf.

Donnerstag, 27.06.2019, 16:18 Uhr
Die Schwimmer der Ahlener SG sorgten bei den OWL-Meisterschaften in Herford für einige Höhepunkte, haben ihr Limit damit aber noch lange nicht erreicht.
Die Schwimmer der Ahlener SG sorgten bei den OWL-Meisterschaften in Herford für einige Höhepunkte, haben ihr Limit damit aber noch lange nicht erreicht. Foto: Ahlener SG

Ihr ganzes Leistungsvermögen haben 22 Schwimmer der Ahlener SG kürzlich bei den OWL- Meisterschaften in Herford auf der 50-Meter-Bahn unter Beweis gestellt.

21 Vereine aus Ostwestfalen und dem Lipperland inklusive der Vereine aus Warendorf, Beckum, Oelde, Sendenhorst und Ahlen schwammen in den unterschiedlichen Lagen und Streckenlängen um den Meistertitel. Für die ASG standen nach 61 Starts immerhin 23 neue persönliche Bestleistungen, eine neue Saisonbestzeit von Sina Nicolai (Jg. 2002) über 400m Freistil in 05:25,05 Minuten und ein neuer Vereinsrekord von Alina Mühlenjost (Jg. 1998) über 200m Brust in 03:04,20 auf der Habenseite.

Außerdem stellt sie nun auch drei OWL Meister: Hannah Brinkmann (Jg. 2000) über 100m Brust in 01:28,66 und Maximilian Hallermann (Jg. 2002) über 200m Brust in 02:51,68 und über 200m Schmetterling in 02:43,27.

Weitere neun zweite Plätze sowie fünf dritte Plätze rundeten das Gesamtergebnis ab. Erwähnenswert ist der zweite Platz von Tristan Mathis (Jg. 2005) über 100m Brust in der Topzeit von 01:22,31 ebenso wie die Platzierungen von Malte Wulf (Jg. 2008), der bei seiner ersten Teilnahme an einer OWL-Meisterschaft jeweils den dritten Platz über 200m Freistil in 02:55,70 und 200m Rücken in 03:31,67 belegte. In der Jahrgangswertung belegte die Ahlener SG dann abschließend den zehnten Platz und befand sich damit im Mittelfeld der teilnehmenden 21 Vereine. Luft nach oben ist also noch vorhanden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6727659?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Werbeoffensive für neues Radlager
Zu manchen Tageszeiten sieht es so aus im Radlager am Bremer Platz. 759 der 984 Fahrradständer sind gut zwei Monate nach dem Stadt noch nicht vergeben.
Nachrichten-Ticker