Boxen: BSK-Trio in Nationalmannschaft berufen
Ausweis hervorragender Jugendarbeit: Drei DM-Titel für Nachwuchs des BSK 27 Ahlen

Ahlen -

Mariella Langer, Justin Sahin und Melissa Schmik sind neue Deutsche Meister in ihrer Altersklasse. Ihre Titelgewinne waren für die drei Boxer des BSK 27 Ahlen auch die Eintrittskarte zur Nationalmannschaft.

Samstag, 29.06.2019, 05:00 Uhr aktualisiert: 30.06.2019, 18:32 Uhr
Das harte Training am Boxsack hat sich ausgezahlt: Mariella Langer, Justin Sahin, Melissa Schmik und Trainer Mehmet Sahin (v.l.) vom BSK 27.
Das harte Training am Boxsack hat sich ausgezahlt: Mariella Langer, Justin Sahin, Melissa Schmik und Trainer Mehmet Sahin (v.l.) vom BSK 27. Foto: Ralf Steinhorst

Einen außerordentlichen Erfolg verzeichnet der BSK 27 Ahlen in seiner Jugendarbeit. Mit Mariella Langer , Justin Sahin und Melissa Schmik stellt der Boxverein drei aktuelle Deutsche Meister in ihren Altersklassen. Damit werden sie in den kommenden Monaten bei internationalen Titelkämpfen mit der Nationalmannschaft unterwegs sein.

Der 13-jährige Justin Sahin holte sich seinen Deutschen Meistertitel in Lindow im Finale gegen den Berliner Gleb Koch bei den Kadetten U15 bis 36 kg. „Mein Gegner hatte alle Kämpfe gewonnen außer einen – den gegen mich“, so Sahin. Trainer Mehmet Sahin präzisierte das sofort, der Finalgegner habe in zuvor 24 Kämpfen nur einen verloren.

In Kreis der Nationalmannschaft aufgenommen

Seit fünf Jahren zieht Justin Sahin die Boxhandschuhe an. Seine erste DM-Teilnahme war gleich ein Volltreffer, weil er zudem noch als bester Boxer des Turniers ausgezeichnet wurde. Dadurch wurde er in den Kreis der Nationalmannschaft aufgenommen und mit ihr geht im Oktober nach Dublin zum Länderkampf gegen Irland.

Mariella Langer, 17 Jahre alt, hatte als zweimalige Deutsche Vizemeisterin bereits gute Erfahrungen gemacht. „Trotzdem kam der Titel unerwartet“, sagt Langer. Schließlich musste sie zuvor verletzungsbedingt eine einjährige Pause einlegen und hatte anschließend nur sechs Wochen Zeit zur Vorbereitung auf die Wettkämpfe in Velbert in der Klasse U19 bis 69 kg. Auch ihre Mitfinalistin Anna Lena Antons aus Papenburg hatte überraschend das Finale erreicht, unterlag dann aber schließlich der Ahlenerin. Ihren ersten Nationalmannschaftseinsatz wird Mariella Langer im September in Rotterdam im Länderkampf gegen die Niederlande bestreiten.

Melissa Schmik fuhr als Deutsche Vizemeisterin zur DM nach Lindow und krönte die Wettkämpfe nun mit dem Deutschen Meistertitel in der Klasse U15 bis 44 kg. „Ich war im Finale nervös“, gestand die 13-Jährige. Über ihren Vater Paul Schmik, der beim BSK engagiert ist, kam sie im Alter von acht Jahren zum Boxen. Spannend bleibt es für sie weiterhin, denn es geht es im Oktober wie bei Justin Sahin zum Länderkampf nach Dublin. Ihr Ziel ist klar definiert: „Ich will noch besser werden.“„Drei DM-Titel – das ist schon eine Seltenheit für einen Verein“, befand derweil BSK-Trainer Mehmet Sahin.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6730631?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Was das „Bündnis für moderne Mobilität“ für Münster bringt
Oberbürgermeister Markus Lewe (r.) war am Donnerstag bei Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (M.) in Berlin zu Gast.
Nachrichten-Ticker