Fußball: C-Junioren Aufstiegsrunde
Ahlener SG verpasst gegen Vorwärts Wettringen den Aufstieg

Ahlen -

Der Traum vom Aufstieg ist geplatzt. Nach einer klaren Niederlage gegen Vorwärts Wettringen spielen die C1-Junioren der Ahlener SG weiterhin in der Kreisliga. Für den Trainer aber kein Grund, mit der Saison unzufrieden zu sein.

Sonntag, 30.06.2019, 20:02 Uhr
In der Offensive entwickelte die ASG gegen Wettringen trotz vollen Einsatzes zu wenig Gefahr.
In der Offensive entwickelte die ASG gegen Wettringen trotz vollen Einsatzes zu wenig Gefahr. Foto: Lars Gummich

„Wir haben leider gegen die stärkere Mannschaft verloren. Meinen Respekt und Glückwunsch an Vorwärts Wettringen“, sagte Frank Pech , Trainer der C1-Junioren der Ahlener SG , die zuvor das entscheidende Aufstiegsrundenspiel mit 0:3 verloren hatte. „Es ist uns nicht gelungen, unsere Leistung annähernd so gut wie in den Spielen gegen Friedrichsdorf und Lengerich abzurufen. Das ist natürlich schade, aber dafür mache ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf. Man kann immer mal einen weniger guten Tag erwischen“, urteilte Pech.

Patrick Voß trifft zum 1:0

Der Gast aus Wettringen hatte von Beginn an mehr von der Partie, schaffte es zu Beginn aber nicht, wirkliche Gefahr vor dem Tor der Ahlener zu entwickeln. In der 17. Minute war es dann jedoch so weit. Per Flanke wurde Patrick Voß bedient, der artistisch per Seitfallzieher zur Führung vollendete. Während die Heimelf offensiv weiterhin kaum stattfand, hatte Wettringens Finn Bündgen vor der Pause das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Querbalken (32.).

Aufstiegsrelegation C-Junioren: Ahlener SG - Vorwärts Wettringen

1/61
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich

Nach dem Seitenwechsel kam die SG dann besser ins Spiel, tat sich aber schwer, den letzten Pass an den Mann zu bringen. Patrick Voß wusste das zu bestrafen: Nach einem Abpraller war der Stürmer zur Stelle und erhöhte auf 2:0 (53.). „Mit dem zweiten Tor hat unsere Gegenwehr nachgelassen. Wettringen war durchweg einen Tacken schneller und hat uns immer mehr den Schneid abgekauft“, so Pech. In der 60. Minute fiel mit dem 0:3 die endgültige Entscheidung. Ole Voß wurde im Sechzehner angespielt und verwandelte souverän per Flachschuss.

ASG-Trainerteam mit Saison zufrieden

Trotz des Dämpfers zum Abschluss fällt das Fazit des ASG-Trainerteams, zu dem auch Yannic Bertram und Ralf Berghoff gehören, positiv aus: „Der Aufstieg wäre die Krönung gewesen, aber leider waren wir heute weit davon entfernt. Trotzdem war das eine super Saison. Die Jungs können stolz sein.“ – ASG: Hornung – Koc (58. Ziaja), Nave, Saglam, Eroglu, Michalczik, Yildiz (58. Peckruhn), Baykan, Pech, Friedrich, Merkens (55. Yalim)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6738196?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Bahnstrecke Münster-Enschede wieder frei: Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Nachrichten-Ticker