Boxen: WM-Kampf in Hiltrup
Tissen-Kampf am Samstag ist abgesagt

Ahlen -

Das ist wirklich Pech: Nach der kurzfristigen Erkrankung der ursprünglichen Gegnerin hatte Elina Tissens Trainer Maiki Hundt eigentlich Ersatz gefunden. Doch der Boxverband der Kenianerin untersagte den Kampf nun. Damit ist die Hitruper Boxnacht geplatzt.

Donnerstag, 18.07.2019, 16:30 Uhr aktualisiert: 22.07.2019, 13:17 Uhr

Wie kompliziert es ein kann, einen professionellen Boxkampf zu veranstalten, dass muss derzeit die Warendorferin Elina Tissen erfahren. 21 Absagen hatte sich ihr Trainer Maiki Hundt eingehandelt, ehe er eine Gegnerin präsentieren konnte.

Die allerdings sagte zu Beginn dieser Woche krankheitsbedingt ab. Hundt reagierte schnell und sorgte für Ersatz: Die Kenianerin Everline Odero sollte gestern Morgen in den Flieger steigen und nach Deutschland kommen, um am Samstagabend in der Hiltruper Stadthalle gegen Tissen zu boxen. Gestern Mittag dann folgte der nächste Rückschlag: Der Boxverband, dem Odero angehört, untersagte den Kampf wegen des zu kurzfristigen Vorlaufs.

Die morgige Hiltruper Boxnacht ist nun endgültig abgesagt. Hundt hofft, dass in drei bis vier Wochen ein Ersatzkampf stattfinden kann. Die Karten behalten ihre Gültigkeit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6788402?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
B 51: Startschuss für neue Wersebrücke
Die 100 Jahre alte „Zwei-Feld-Bogenbrücke“ ist nicht mehr tragfähig.
Nachrichten-Ticker