Handball
Ahlener SG ackert im Trainingslager in Differdingen

Ahlen -

Vier Tage lang schwitzten die Drittliga-Handballer der Ahlener SG jüngst im Trainingslager in Differdingen. Neben bis zu drei Einheiten täglich absolvierte das Team von Sascha Bertow auch drei Testspiele.

Dienstag, 13.08.2019, 14:40 Uhr aktualisiert: 13.08.2019, 16:26 Uhr
Und hoch das Becken: Für die ASG-Spieler ging es in Differdingen auch darum, Haltung zu bewahren.
Und hoch das Becken: Für die ASG-Spieler ging es in Differdingen auch darum, Haltung zu bewahren. Foto: Ahlener SG

Am 25. August (17 Uhr) beginnt die neue Saison für Handball-Drittligist Ahlener SG mit einem Auswärtsspiel beim OHV Aurich. Zuvor hat Trainer Sascha Bertow seine Mannschaft im Rahmen eines viertägigen Trainingslagers im luxemburgischen Differdingen fit gemacht.

Handball: Drittligist Ahlener SG schwitzt im Trainingslager in Differdingen

1/19
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG
  • Foto: Ahlener SG

Bei bis zu drei Übungseinheiten pro Tag brachte Bertow seine Spieler körperlich ans Limit. Darüber hinaus absolvierte die ASG auch drei Testspiele. Gegen die HG Saarlouis gab es eine 19:24 (8:12)-Niederlage. Im Rahmen eines Mini-Turniers trat sie zudem anderntags jeweils über 30 Minuten gegen den luxemburgischen Erstligisten HC Berchem (18:19) und abermals gegen Saarlouis (11:20) an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6846864?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert: Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Nachrichten-Ticker