TV Einigkeit Ahlen feiert 100-jähriges Bestehen
Ziemlich jung geblieben

Ahlen -

Aufs Altenteil? Gehört dieser Verein trotz seines hohen Alters noch lange nicht. Den Beweis trat der TV Einigkeit Ahlen am Wochenende mit dem Familienfest zu seinem 100-jährigen Bestehen an. An der Friedrich-Ebert-Halle wurde bei der Präsentation der Abteilungen deutlich: Der TVE ist jung geblieben.

Montag, 02.09.2019, 17:06 Uhr aktualisiert: 08.09.2019, 16:57 Uhr
Haben es auf dem Indoor-Airtrack synchron drauf: David Rüschhoff und Matthias Dettki (oben links) zeigten ihr Können bei der 100-Jahr-Feier des TV Einigkeit Ahlen.
Haben es auf dem Indoor-Airtrack synchron drauf: David Rüschhoff und Matthias Dettki (oben links) zeigten ihr Können bei der 100-Jahr-Feier des TV Einigkeit Ahlen. Foto: Ralf Steinhorst

Schwitzen war für Aktive und Besucher angesagt. Der Gastgeber hatte zu seiner Jubiläumsfeier bei Temperaturen von über 30 Grad Celsius bestes hochsommerliches Wetter. Als „Kaiserwetter“ bezeichnete es der TVE-Vorsitzende Thorsten Kräutner freudestrahlend. Besser hätte es für ihn nicht laufen können. Denn natürlich machten so die Outdoor-Aktivitäten vor der Halle gleich doppelt Spaß. Die Airtrackbahn beispielsweise wurde kurzerhand mit dem Wasserschlauch dauergenässt, um die gummierte Oberfläche nicht zu heiß werden zu lassen und um aus ihr eine Wasserbahn zu machen, was gerade den jungen Vereinsmitgliedern zu angenehmer Abkühlung verhalf.

Eine zweite Airtrackbahn war in der Sporthalle aufgebaut und ermöglichte eine gelenkschonende Trainingsarbeit. Daneben waren auch ein großes Trampolin und ein Mattenfeld für Gymnastik in der Friedrich-Ebert-Halle aufgebaut, die für Darbietungen der Gruppen Trampolin, Turnen und der Turnleistungsriege die Basis waren.

100 Jahre TV Einigkeit Ahlen

1/13
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst
  • Foto: Ralf Steinhorst

Da die Zumba-Tänzer mit ihren lateinamerikanischen Tänzen diese Hilfsmittel nicht brauchten, nutzten sie das gute Wetter, um auf dem Vorplatz die Ergebnisse ihrer Trainingsarbeit zu zeigen. „Wir haben tolle Vorführungen“, zeigte sich Thorsten Kräutner von den Präsentationen begeistert.

Natürlich wurde das Familienfest auch dazu genutzt, Jubiläums-Shirts mit „100 Jahre“-Aufdruck und den Symbolen aller im Verein betriebenen Sportarten zu verkaufen. Die Hütte mit den Tombolapreisen war besonders umlagert. Vor allem Davina Weitkemper bekam das Lob für die Organisation. 500 Preise winkten. Wer das große Los gezogen hatte, durfte sich auf einen Hubschrauberrundflug oder ein Wochenende mit einem Segway freuen.

Für die Unterhaltung war eine Hüpfburg aufgebaut, der „Kölner Spielecirkus“ hatte sein Zelt aufgeschlagen. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Bei dem heißen Wetter fanden viele zum Softeisstand.

Der offizielle Teil der Geburtstagsfeier fand bereits am Freitag mit geladenen Gästen statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6895898?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt Klimaschutz-Paket
Umweltministerin Svenja Schulze verteidigt im Gespräch mit unserer Zeitung die Beschlüsse des Klimakabinetts.
Nachrichten-Ticker