Fußball-Kreisliga A Beckum: Ergebnisse vom 4. Spieltag
Vorwärts Ahlen zum ersten Mal richtig überzeugend

Ahlen -

Die Festlichkeiten können kommen. Passend vor der großen Jubiläumsfeier am Samstag hat Vorwärts Ahlen den Bann gebrochen und zum ersten Mal in der neuen Saison gewonnen. In Stromberg feierte die Glöden-Elf ein Schützenfest.

Donnerstag, 05.09.2019, 12:44 Uhr aktualisiert: 08.09.2019, 16:56 Uhr
Fabrizio Nieddu (Nr. 21) und Vorwärts Ahlen haben in Stromberg den ersten Sieg eingefahren – und dann gleich ein 6:0.
Fabrizio Nieddu (Nr. 21) und Vorwärts Ahlen haben in Stromberg den ersten Sieg eingefahren – und dann gleich ein 6:0. Foto: Lars Gummich

Die Partien in der Kreisliga A Beckum vom Mittwochabend:

Germania Stromberg - Vorwärts Ahlen 0:6

Der nächste Schritt ist getan – und wie! Mit 6:0 fertigten die Kicker vom Lindensportplatz das immer noch punktlose Schlusslicht ab und feierten so nach zwei Pleiten und einem Remis zum Auftakt ihren ersten Sieg. Das sollte die Stimmung vor dem am Samstag stattfindenden Jubiläumsfest des Vereins noch einmal deutlich steigern. Im ersten Durchgang tat sich das Team von Coach Oliver Glöden allerdings noch schwer. Erst in der 40. Minute schoss Alexander Klockenbusch seine Farben in Front. In der zweiten Hälfte legten die Vorwärtsler aber richtig los und verpassten den Hausherren durch Treffer von Niclas Uhlenbrock (73.), Taarik Sait (79.), Moritz Lüdemann (81.), erneut Klockenbusch (83.) und Björn Weber (88.) eine deftige Abreibung. „In den ersten 20 Minuten haben wir Stromberg kaum Luft zum Atmen gelassen. Danach sind wir lange zu nachlässig mit unseren Chancen umgegangen“, bilanzierte Glöden. „Stromberg blieb so im Spiel. Am Ende war es ein hartes Stück Arbeit.“

Germania Lette – Roland Beckum 2 3:0

Die Gastgeber steckten die Pleite gegen Walstedde gut weg und fuhren gegen Roland Beckums Zweitvertretung einen ungefährdeten Sieg ein. Dennis Brinkhaus mit dem Pausenpfiff und Alexander Klinnert mit einem Doppelschlag (51., 54.) trugen sich auf Seiten der Hausherren in die Torschützenliste ein. Für Lette war es der zweite Erfolg im vierten Spiel, für die Gäste die erste Niederlage in dieser Saison.

RW Vellern - Fortuna Walstedde 2:2

Stark personell geschwächt – Fortuna-Coach Eddy Chart fehlten mehr als ein Dutzend Akteure – traten die Walstedder in Vellern an und kämpften sich dort nach einem 0:2-Rückstand noch zu einem 2:2-Remis zurück. Steffen Brinkschneider (26.) und Alexander Ahrens (56.) hatten für die Gastgeber die Tore besorgt. Marcel Brillowski per Foulelfmeter (58.) und Nicolas Rosendahl (87.) markierten die zum Walstedder Ausgleich. Nach drei Pleiten in Folge holten die Hausherren damit dennoch ihren ersten Punkt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6901971?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Neuer Plan gegen alte Probleme
Viele Klinikärzte fühlen sich überlastet. Dazu trägt auch der Fachkräftemangel an deutschen Krankenhäusern bei.
Nachrichten-Ticker