Handball: Jugend-Verbandsliga & Oberliga
Keine wirkliche Hürde: C-Jugend des HLZ Ahlen düpiert den ASV Senden

Ahlen -

Einen souveränen Start-Ziel-Sieg feierte die männliche C1-Jugend des HLZ Ahlen gegen den ASV Senden. Der Erfolg im Münsterland-Derby war nicht der einzige Grund zur Freude beim HLZ.

Dienstag, 01.10.2019, 16:28 Uhr aktualisiert: 02.10.2019, 15:15 Uhr
Trotz Widerstands setze sich die männliche C1-Jugend des HLZ Ahlen letztlich mehr als souverän gegen den ASV Senden durch. Für die Mannschaft von Trainerin Martina Michalczik gab es einen 39:19-Heimsieg.
Trotz Widerstands setze sich die männliche C1-Jugend des HLZ Ahlen letztlich mehr als souverän gegen den ASV Senden durch. Für die Mannschaft von Trainerin Martina Michalczik gab es einen 39:19-Heimsieg. Foto: Lars Gummich

Die Partien der HLZ-Jugend im Überblick:

HLZ mA – Soester TV 34:21

Nicht den Hauch einer Chance ließ die männliche A-Jugend des HLZ dem Soester TV beim 34:21 (14:10)-Kantersieg. Erstmals konnte Trainer Thomas Filthaut dabei auf sein gesamtes Personal zurückgreifen und gönnte daher einigen Spielern infolge von Doppelbelastungen in den Vorwochen eine Pause. Dies tat aber dem Spielwitz der Mannschaft keinen Abbruch. „Man konnte gut sehen, dass wir einen sehr ausgeglichenen Kader haben und alle Spieler in der Lage sind, Verantwortung zu übernehmen“, stellte Filthaut zufrieden fest. Acht Minuten lang hielten die Gäste das Match offen, dann spielten die Ahlener ihre Dominanz aus. Nach 30 Minuten ging es mit einer 14:10-Führung für die Hausherren in die Kabine. Danach ließen sie neun Minuten lang kein Gegentreffer zu und starteten selbst einen Acht-Tore-Lauf. Beim Stand von 22:11 (39.) verboten sich daher jegliche Zweifel am Ausgang der Partie. Til-Colin Schmidt als umsichtiger Vorbereiter und Tom Schubert mit acht Toren als Vollstrecker verdienten sich ein Sonderlob. Nächstes Spiel: VfL Gladbeck – HLZ mA (Samstag, 19 Uhr)

TV Emsdetten – HLZ mB1 18:23

Nicht ganz so deutlich wie erwartet, aber doch souverän gewann die männliche B1 in der Oberliga mit 23:18 (11:8) beim TV Emsdetten. Die Abwehr des HLZ stand sicher und zwischen den Pfosten kompensierte ein gut aufgelegter Eric Günther den Ausfall der beiden etatmäßigen Torhüter. Einzig die unbefriedigende Chancenverwertung verhinderte einen höheren Sieg. Richtig abschütteln konnte die Sieben von Frederik Neuhaus den TVE nicht. Aber in Gefahr geriet der Auswärtssieg auch zu keiner Zeit. Gut aufgelegt war Jannis Hoff, der in der ersten Hälfte aus dem Rückraum für Tore sorgte. Nächstes Spiel: SG Menden Sauerland Wölfe – HLZ mB1 (Sonntag, 15 Uhr)

Handball-C-Jugend-Oberliga-Vorrunde: HLZ Ahlen – ASV Senden 39:19

1/34
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich
  • Foto: Lars Gummich

TuS Jöllenbeck – HLZ wC1 26:29

Eine Begegnung auf Augenhöhe lieferte sich die weibliche C1-Jugend mit dem TuS Jöllenbeck in Bielefeld. Zur Pause lag das HLZ mit 13:10 vorn. Diesen Vorsprung ließen sich die Mädels auch im zweiten Abschnitt nicht mehr abknöpfen. Damit kletterte die Mannschaft in der Oberliga-Vorrunde auf Platz zwei in der Tabelle.

HLZ mC1 – ASV Senden  39:19

Keine Zweifel daran, wer als Sieger die Platte verlassen würde ließ die männliche C1-Jugend. Im Münsterland-Derby behielt sie gegen den ASV Senden in allen Belangen die Oberhand und gewann mit 39:19 (19:12). Nach der Pause ließen die Ahlener nur noch sieben Tore der Gäste zu und trafen selbst fast dreimal so häufig. Damit festigte das Team von Martina Michalczik Platz zwei in der Oberliga-Vorrunde. Nächstes Spiel: Soester TV – HLZ mC1 (Samstag, 15 Uhr)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6972176?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Mehr Glanz für die Promenade
Münsters grünes Glanzstück, die Promenade, soll nach einer umfassenden Bestandsaufnahme komplett saniert werden. Dafür will die Stadtverwaltung im kommenden Jahr ein Gesamtkonzept vorstellen.
Nachrichten-Ticker