Handball: Damen-Landesliga
Mit dem Segen der Ehefrau: Ahlener SG tritt beim SC Greven 09 an

Ahlen -

Mit Gegenwind kennt sich Uwe Landau aus. Insbesondere dieser Tage, denn der ASG-Trainer weilte jüngst auf Sylt. In Greven möchte er seiner Mannschaft nun jedoch Rückenwind verschaffen.

Samstag, 05.10.2019, 14:00 Uhr
Uwe Landau kehrt vorzeitig aus dem Sylt-Urlaub zurück, um seinem Team in Greven beizustehen.
Uwe Landau kehrt vorzeitig aus dem Sylt-Urlaub zurück, um seinem Team in Greven beizustehen. Foto: Lars Gummich

Kaum ist er da, ist er auch schon wieder weg. Aber keine Sorge: Dass Uwe Landau in dieser Woche nicht das Training der Landesliga-Handballerinnen der Ahlener SG leitete, hatte einen profanen Grund. Landau weilte im Urlaub auf Sylt.

Am Sonntagnachmittag (17 Uhr) beim SC Greven 09 wird er wieder an der Seitenlinie stehen. Dafür kommt er extra früher von der Insel zurück. Das hat er mit seiner Frau abgeklärt, sie hat ihm das Go gegeben. Vertreten wurde er in den vergangenen Tagen im Übungsbetrieb von Sabrina Kowald und Jennifer Pollex, die ihn auch über den Stand der Dinge auf dem Laufenden hielten. Zuletzt bei der 29:31-Niederlage gegen den VfL Sassenberg attestierte Landau seinem Team „fehlende Cleverness“ im Angriff.

„Wir haben nicht konzentriert genug abgeschlossen“, moniert Landau. Gleichwohl sei er „mächtig stolz gewesen, dass wir Sassenberg so einen großen Fight geliefert haben“. In Greven setzt der ASG-Trainer auf eine ähnlich beherzte Vorstellung der Seinen. Die Gastgeberinnen haben genau wie die Ahlenerinnen bislang 2:2 Punkte aufzuweisen. Sie erwiesen sich bisher aber als recht genügsam. Sowohl beim 21:18-Sieg gegen den FCV Wettringen 2 als auch bei der 16:22-Niederlage gegen den TuS Ravensberg dosierten die Grevenerinnen ihre offensiven Bemühungen sehr sparsam. Die ASG hätte gegen eine erneute Enthaltsamkeit des Gegners sicher nichts einzuwenden.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6978186?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Nachrichten-Ticker