Handball: Damen-Bezirksliga
Keine Blöße gegen den Neuling: Eintracht Dolberg erwartet Ahlener SG 2

Dolberg -

Auf die Handballerinnen von Eintracht Dolberg wartet am Sonntag das erste Heimspiel der Saison. Das hat es gleich in sich, denn es geht gegen die Zweite der ASG. Gegen den Aufsteiger gibt es eine klare Ansage vom Trainer.

Samstag, 05.10.2019, 16:00 Uhr
Sebastian Kastner erwartet einen souveränen Sieg.
Sebastian Kastner erwartet einen souveränen Sieg. Foto: Lars Gummich

Das erste Heimspiel dieser Bezirksliga-Saison beschert den Handballerinnen von Eintracht Dolberg gleich mal ein kleines Leckerli. Zu Gast in der Mehrzweckhalle ist am Sonntagnachmittag (17 Uhr) die Zweite der Ahlener SG . Der Aufsteiger musste zum Saisoneinstand eine hauchdünne 17:18-Niederlage gegen den Werler TV hinnehmen und wird daher beim ersten „Auswärtsspiel“ der Runde umso motivierter ans Werk gehen.

Geht es nach den Gastgeberinnen, wird es allerdings zwei weitere Minuspunkte für den Stadtrivalen geben. „Wir sollten die ASG schon deutlich schlagen, da dürfen wir nicht stolpern“, lässt Dolbergs Coach Sebastian Kastner keinen Raum für Ahlener Hoffnungen auf Zählbares. „Wir sollten auch nach erst einem Spiel als Mannschaft schon so gefestigt sein, dass wir uns souverän durchsetzen“, schiebt Kastner nach. Beim 29:25-Auftakterfolg gegen den VfL Brambauer 2 hatte seine Sieben zwar einige Wackler drin, überstand diese Phase der Indisponiertheit aber letztlich ohne größeren Schaden zu nehmen.

Ein Lob verteilt Sebastian Kastner derweil an Jana Mächling, die vor der Saison aus der Reserve befördert wurde. „Sie hat es am Kreis echt gut gemacht, einen Siebenmeter rausgeholt und auch in der Abwehr überzeugt.“  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6978191?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Nachrichten-Ticker