Fußball: Frauen-Bezirksliga
RW Ahlen gelingt gegen SV Wanne 11 noch der Lucky Punch

Ahlen -

In buchstäblich letzter Minute haben Rot-Weiß Ahlens Fußballerinnen noch für die Entscheidung gesorgt. Ein Eigentor der Gäste vom SV Wanne 11 ließ die Mannschaft von Marco Beyer in der Nachspielzeit jubeln.

Montag, 04.11.2019, 16:00 Uhr
RW Ahlens Fußballerinnen erzielten in der Nachspielzeit den Siegtreffer gegen Wanne.
RW Ahlens Fußballerinnen erzielten in der Nachspielzeit den Siegtreffer gegen Wanne. Foto: Marc Kreisel

Mit einem Heimsieg gegen den SV Wanne 11 in der letzten Sekunde sind die Bezirksliga-Fußballerinnen von Rot-Weiß Ahlen wieder in die Erfolgsspur zurückkehrt. Lara Beyer (10.) und Lea Inderlied (23.) brachten die Ahlenerinnen schnell in Führung.

Danach ließen sie etwas nach und der Gegner wurde stärker. Wanne erzielte durch Raphaela Kuhna postwendend den 1:2-Anschlusstreffer (25.) Nach der Pause waren es erneut die Gäste, die besser in der Partie waren. Nicole Lipka (71.) gelang der verdiente Ausgleich.

Doch in der Nachspielzeit peitschte RWA-Trainer Marco Beyer seine Spielerinnen nach vorne. „Ich mag es nicht, unentschieden zu spielen und wollte den Sieg“, so Beyer. Daraus sollte auch etwas werden, als in der Nachspielzeit eine Ecke von Celina Rehorn in den Strafraum segelte und Wanne-Eickels Stefanie Brauer die Kugel zur Freude der Rot-Weißen im eigenen Kasten unterbrachte. „Das Remis wäre gerecht gewesen, aber wir hatten mal das Glück auf unserer Seite“, sagte Marco Beyer.

RW Ahlen: Kilwinski – Özudogru (63. Fredrich), Lüning, Inderlied, Ch. Ruppelt (90. Recker), Rehorn, Lange, J. Ruppelt, Osmani (63. Sölker), Beyer, Zwarg

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7042332?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Nachrichten-Ticker