Handball: Damen-Bezirksliga
Eintracht Dolberg siegt trotz pomadiger Leistung beim Lüner SV

Dolberg -

Eintracht Dolbergs Handballerinnen haben zwar beim Lüner SV gewonnen. Die Art und Weise allerdings fand Sebastian Kastner wenig erbaulich. Der Trainer übte jedenfalls deutliche Kritik am Auftritt seines Teams.

Sonntag, 10.11.2019, 19:28 Uhr aktualisiert: 10.11.2019, 19:42 Uhr
Nicole Falk (links) und ihre Mitspielerinnen überzeugten beim Auswärtserfolg in Lünen nur bedingt.
Nicole Falk (links) und ihre Mitspielerinnen überzeugten beim Auswärtserfolg in Lünen nur bedingt. Foto: Lars Gummich

Eine durchwachsene Leistung hat den Bezirksliga-Handballerinnen von Eintracht Dolberg gereicht, um mit 25:23 (10:13) beim Lüner SV zu gewinnen.

Nach starken ersten zehn Minuten „haben wir bis zur Pause überhaupt keinen Handball mehr gespielt“, monierte Sebastian Kastner . Dolbergs Trainer sah eine „total pomadige“ Vorstellung seines Teams, das „Schlafwagen-Handball vom Allerfeinsten“ bot. Das nutzten die Gastgeberinnen, die über 4:7 und 9:9 zur Pause schließlich mit 13:10 folgerichtig vorne lagen.

Nach einer lautstarken Kabinenansprache Kastners fand die Eintracht nach Wiederanpfiff wieder einigermaßen in die Spur. Vor allem Torfrau Anna Borgerding hielt die Gäste mit guten Parden im Rennen. Erst mit dem 15:16 (38.) hatten die Dolbergerinnen allmählich wieder mehr Zugriff. Lünen ließ sich aber nicht so leicht abschütteln – auch weil die Eintracht im Angriff weiterhin viel zu behäbig agierte. Erst in der 55. Minute gelang es ihr, sich zum 24:22 abzusetzen und den Sieg letztlich doch noch einzufahren. „Dass wir uns während des Spiels solche Pausen nehmen, ist nicht gerade der Knaller“, befand Kastner.

SVE: Borgerding, Range – Sahm (1), Krupski (2), Falk (4), Kaplan (2), Czajor (3), Thier (8), Kocker (1), Kreitinger (4), Westerfellhaus, Mächling

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7056450?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Billerbecks Klage abgewiesen: Bahn muss Brücke nicht sanieren
Die Brücke in der Billerbecker Bauerschaft Bockelsdorf will keiner haben. Sie ist dringend sanierungsbedürftig.
Nachrichten-Ticker