Handball: Damen-Bezirksliga
Eintracht Dolberg nimmt beim Werler TV nach zehn Minuten das Heft in die Hand

Dolberg -

Erfolgreich haben die Handballerinnen von Eintracht Dolberg die Aufgabe beim Werler TV gemeistert. „Die ersten zehn Minuten sind wir nicht richtig ins Spiel gekommen. In den restlichen 50 haben wir dann aber richtig gut gespielt“, lobte SVE-Trainer Sebastian Kastner sein Team.

Sonntag, 01.12.2019, 18:30 Uhr
Jennifer Czajor
Jennifer Czajor Foto: Lars Gummich

Ein 24:22 (14:10)-Sieg stand nach 60 Minuten für die Gäste auf der Anzeigetafel. Der SVE war ersatzgeschwächt angereist und sah sich bis zum 5:4 (10.) in Rückstand, ehe er mit drei Toren in Serie zu einer 7:5-Führung kam und danach den Gegner bis zum Ende auf Distanz hielt. Fünf Tore Vorsprung waren es nach 24 Minuten (8:13), vier zur Pause (10:14).

Im zweiten Durchgang wurde es dann aber noch einmal knapp. Beim 15:16 (38.) schienen die Gastgeberinnen drauf und dran, doch noch in Reichweite eines Punktgewinns zu kommen. „Die enge Halle, in der es voll und laut war, hat ihre Wirkung gezeigt“, meinte Kastner . Umso beachtlicher, dass sein Team diese kritische Phase meisterte. Eine Viertelstunde vor Schluss war der SVE mit 16:20 wieder klar vorn, spätestens beim 19:24 (56.) war alles klar.

SVE: Range, N. Sahm – L. Sahm (3), Krupski (8), Kaplan (1), Keitemeier, Czajor (7), Pomplun, Kocker (1), Kreitinger (2), Mächling (2).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7103729?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Das ändert sich mit dem Fahrplanwechsel im Münsterland
Bahnverkehr: Das ändert sich mit dem Fahrplanwechsel im Münsterland
Nachrichten-Ticker