Sportausschuss Ahlen
Politiker wollen WM-Teilnahme der Cheerleader fördern

Ahlen -

Ist die Teilnahme an einer Weltmeisterschaft förderungswürdig? Mit dieser Frage setzten sich die Mitglieder des Sport- und Freizeitausschusses am Montagabend im JuK-Haus auseinander. Zudem wurden die Termine für die diesjährigen Sportehrentage debattiert.

Mittwoch, 12.02.2020, 16:32 Uhr
Die Cheerleader der DJK Vorwärts werden im April an der WM in Orlando teilnehmen und dafür auch von der Stadt Ahlen bei den Reisekosten unterstützt werden.
Die Cheerleader der DJK Vorwärts werden im April an der WM in Orlando teilnehmen und dafür auch von der Stadt Ahlen bei den Reisekosten unterstützt werden. Foto: Ralf Steinhorst

Mit 25 Aktiven und sieben Betreuern wird das Cheerleaderteam der DJK Vorärts im April an den Weltmeisterschaften in Orlando (USA / Florida) teilnehmen, für die sie sich qualifiziert hatten. Die Gesamtkosten werden stolze 35 000 Euro betragen. Der Verein stellte bei der Stadt einen Antrag über 1000 Euro als Unterstützung.

„Der Antrag fällt nicht in die üblichen Sportförderrichtlinien“, sagte Fachbereichsleiter Christoph Wessels zwar, man könne aber andere Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung finden. Dazu bedürfe es aber eines positiven Meinungsbildes des Ausschusses. Die 1000 Euro seien zudem als symbolische Unterstützung zu sehen.

Politiker signalisieren Zustimmung

Die Ausschussvorsitzende Rita Pöppinghaus-Voss ( CDU ) sah die Teilnahme an der WM als herausragend und als Aushängeschild für die Stadt an und stand dem Antrag genauso positiv gegenüber wie der gesamte Ausschuss. Da der Antrag einen Präzedenzfall darstellt, diskutierte der Ausschuss auch eine zukünftige Handhabung. So sollen Kosten zu Teilnahmen an Weltmeisterschaften in Zukunft antragsfähig sein. Der Beschluss soll in einer der kommenden Sitzungen gefasst werden.

Termin für Sportler-Ehrung wird neu geplant

Fachbereichsleiter Christoph Wessels hatte zur Sitzung auch die Termine für die Sportehrentage vorbereitet. Während der Ausschuss dem Vorschlag für den Termin für den Sportehrentag für Kinder und Jugendliche im Cinema Ahlen am 20. April folgte, muss der Termin für die Erwachsenen noch einmal neu überdacht werden. Denn der geplante Termin fällt auf ein Klausurwochenende der CDU-Fraktion. Christoph Wessels plant für die Ehrung das Erwachsenen entweder das Rathaus oder die Stadthalle als Veranstaltungsort. Er dachte an, die Erwachsenenehrung zukünftig im jährlichen Wechsel zwischen Rathaus/Stadthalle und mit Vereinsjubiläen zu veranstalten.

Modellflugclub will Zaunanlage erweitern

Bei den Anträgen zur Sportförderung lag Fachbereichsmitarbeiter Detlef Muntschick nur ein Antrag vor. So plant der Modellflugclub die Erweiterung seiner Zaunanlage, um so die Sicherheitszone um das Gelände auszudehnen. Die Kosten betragen 3312 Euro, 30 Prozent der Summe können bezuschusst werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7256014?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker