Fußball
Fehler werden vierfach bestraft: Jugend-Teams von Rot-Weiß Ahlen verlieren

Ahlen -

Das war kein erfolgreiches Wochenende für die Jugend-Teams von Rot-Weiß Ahlen. Die B- und C-Jugendteams verloren allesamt und waren daran auch noch selbst schuld.

Montag, 09.03.2020, 17:14 Uhr
Mit vollem Einsatz klären die Rot-Weiß-Jugendlichen der B2 hier einen Ball gegen Heide Paderborn. Hätten sie das mal die ganze Zeit so gemacht...
Mit vollem Einsatz klären die Rot-Weiß-Jugendlichen der B2 hier einen Ball gegen Heide Paderborn. Hätten sie das mal die ganze Zeit so gemacht... Foto: Marc Kreisel

Das Wochenende lief nicht gut für die höherklassig spielenden RWA-Jugend-Teams. Alle drei verloren und hatten sich das auch jeweils selbst zuzuschreiben. Die Partien im Überblick:

 

 

RWA B1 – SC Paderborn 2  2:4

Vom vierten auf den siebten Rang abgerutscht – dieser Spieltag tat den B1-Junioren von Rot-Weiß Ahlen besonders weh. Vor allem, weil die Gastgeber nicht unbedingt hätten verlieren müssen. „Wir haben vier Fehler gemacht, die von Paderborn bestraft wurden“, ärgerte sich Trainer Christopher Nilius . Auf der Gegenseite habe sein Landesliga-Team im Kollektiv Chancen ohne Ende liegen lassen. Die Gäste waren unterdessen effizienter und führten bereits zur Pause mit 2:0 (34., 40.+3). Nach Wiederanpfiff legte Paderborns Reserve das dritte Tor nach (47.), ehe Sven Averdung den Anschlusstreffer markierte (56.). Der neue Tabellendritte kam in der 73. Minute noch zum vierten Streich. Sören Janköfers verwandelter Elfmeter war Ergebniskorrektur (78.).– Nächste Spiele:SuS Kaiserau – RWA B1 (Test, Donnerstag, 18 Uhr); SC Münster 08 – RWA B1 (Sonntag, 11 Uhr)

– Nächste Spiele:

 

RWA B2 – Heide Paderborn 1:3

Leichtfertig haben die B2-Junioren von Rot-Weiß Ahlen die Bezirksliga-Partie gegen den Tabellenzweiten verschenkt. „Wir haben in den ersten 15 Minuten gar nicht stattgefunden“, monierte Übungsleiter Daniel Sadrinna . Dominik Schopny ließ sich nicht zwei Mal bitten und brachte Heide Paderborn mit einem Doppelschlag in Front (4., 11.). Danach kamen die Hausherren aber mit viel Schwung aus der Kabine. Ein Konter, den Felix Preis abschloss (60.), machte aber schnell die Hoffnungen auf einen Punkt zunichte. Joel Born betrieb für RWA lediglich noch Ergebniskosmetik (74.). Weitere Möglichkeiten hatten die Ahlener zuvor nicht genutzt. „Da haben wir immer einen Haken zu viel gemacht, anstatt den Abschluss zu suchen“, kritisierte Sadrinna.– Nächstes Spiel:SVE Jerxen-Orbke 2 – RWA B2 (Sonntag, 9.15 Uhr)

– Nächstes Spiel:

SuS Olfen – RWA C1  3:2

Zwei Mal hat die C-Jugend der Rot-Weißen durch Batintan Akkaya (4.) und Maxim Limanski (37.) gegen den SuS Olfen geführt. Zwei Mal kamen die Gastgeber zurück (23., 38.) und erzielten dann am Ende drei Minuten vor Abpfiff sogar noch den Siegtreffer (67.). „Eigentlich haben wir vor allem im ersten Durchgang eine richtig gute Partie gemacht und waren das bestimmende Team“, bilanzierte Marcel Todte, der die Bezirksliga-Mannschaft nach dem berufsbedingten Rücktritt von Markus Haupt gemeinsam mit Thomas Holdack coacht. Allerdings machten die Ahlener bei Standards keine gute Figur. „Zwei Gegentore kassieren wir nach Einwürfen und eins nach einem Freistoß. Schade, dass wir uns für die gute Leistung nicht belohnen konnten“, so Todte.– Nächstes Spiel:RWA C1 – SuS Kaiserau (Samstag, 15 Uhr)

– Nächstes Spiel:
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7319273?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Nachrichten-Ticker