Sportausschuss
Investitionszuschüsse werden nicht ausgeschöpft

Vorhelm -

Der Ablauf der Jubiläumsfeier der TuS Westfalia Vorhelm zum 100-jährigen Bestehen ist ausgearbeitet. Auch der Sachstand zur Sportanlage des SpVg Dolberg war Thema im Sportausschuss. Außerdem hätte die Politik eigentlich noch Geld übrig für die Vereine.

Donnerstag, 12.03.2020, 05:49 Uhr
Der Weg auf dem Sportgelände der TuS Westfalia Vorhelm bildet bei Regen eine Pfützenlandschaft. Der Verein bittet daher um Sanierung, zumal er Teil des alljährlichen Wibbeltlaufes ist.
Der Weg auf dem Sportgelände der TuS Westfalia Vorhelm bildet bei Regen eine Pfützenlandschaft. Der Verein bittet daher um Sanierung, zumal er Teil des alljährlichen Wibbeltlaufes ist. Foto: Steinhorst

„Jeder vierte Vorhelmer treibt bei uns Sport“, stellte Peter Wiethaup für den 1140 Mitglieder starken Verein stolz fest. Vor allem gab er aber einen Einblick in die Jubiläumsplanungen des Vereins. Die Feierlichkeiten sollen vom 14. bis 16. August stattfinden. Am Freitag, 14. August, wird ein Galaabend mit geladenen Gästen stattfinden. Der Samstag steht im Zeichen eines Dorffestes. Der Sonntag wird schließlich als Familientag mit Sportangeboten gestaltet, zu dem zahlreiche Vereine aus dem Umland eingeladen sind. Außerdem wird ein Panini-Album mit Stickern von 470 Kindern des Vereins aufgelegt.

Wiethaup mahnt Wegeausbesserung an

Peter Wiethaup bekräftigte am Dienstag auch, dass der Wibbeltlauf trotz Coronavirus am kommenden Sonntag stattfinden soll (siehe Bericht oben). Allerdings mahnte er an, dass der unebene Weg von der Ennigerstraße bis zum Schäringer Feld, der mitten durch das Sportgelände führt, dringend saniert werden müsse. Einen Teil ihrer Strecke müssen die Teilnehmer beim Wibbeltlauf auf dem mit Pfützen übersäten Weg absolvieren.

Sanierung an der Sportanlage in Dolberg angelaufen

Auf Nachfrage von Manfred Kreutz gab Fachbereichsleiter Christoph Wessels den Politikern den aktuellen Stand der Anlage der SpVg Dolberg bekannt. So sind die Anschlüsse für die Beregnungsanlage des Rasens sowie die Elektroversorgung der Flutlichtmasten installiert. Zudem wurde an der Heessener Straße eine Unterquerung für den Wasseranschluss zum Gelände des dort ansässigen Lohnunternehmers gelegt. Von dort wird die Wasserversorgung erfolgen, weil es auf der Seite des Sportplatzes keine Wasserversorgung gibt. Die SpVg Dolberg nutzt zurzeit den Ascheplatz der Sportanlage Hövenerort.

Über 10000 Ahlener in Vereinen organisiert

Ahlen darf sich weiterhin als Sportstadt bezeichnen. Das zumindest gaben die aktuellen Zahlen von Fachbereichsmitarbeiter Detlef Muntschik her, der im Sport- und Freizeitausschuss einen Überblick über die aktiven Sportler gab. Von drei Ahlener Vereinen fehlt zwar noch die Datenerhebung. Trotzdem verkündete Detlef Mutschik: „Wir haben über 10 000 in Vereinen aktive Sportler“.

Nur 26 573 Euro von 40 000 Euro beantrag

Die bereitgestellten 40 000 Euro für Investitionsausschüsse werden für das Jahr 2020 nicht ausgeschöpft, die beantragten 26 573 Euro Unterstützungen blieben weit darunter. Der Ausschuss genehmigte die Zuschüsse einstimmig. Für 2021 liegen bisher Anträge in Höhe von 10 690 Euro, für 2022 über 993 Euro vor.

Noch kein Termin für Sportlerehrung

Einen neuen Termin für den Sportehrentag für Erwachsene gibt es noch nicht. Sollte für dieses Jahr kein Termin gefunden werden, wird im kommenden eine Doppelehrung veranstaltet. Einig waren sich die Ausschussmitglieder über das ungebührliche Verhalten einiger Geehrter, die sich nach ihrer Ehrung zurückzogen. „Ich werde das bei der nächsten Ehrung deutlich ansprechen“, sagte der Stadtsportsverbandsvorsitzende Martin Hummels verärgert.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7322571?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Nachrichten-Ticker