Fußball-Kreispokal: Rot-Weiß Ahlen spielt Finale gegen SpVg Beckum
Gleich zum Start ein Titel?

Ahlen -

Die Aussicht ist allzu verlockend. Mit dem Kreispokal könnte sich Rot-Weiß Ahlen bereits im ersten Pflichtspiel nach der Corona-Pause einen Titel sichern. Die Truppe von Neu-Trainer Björn Mehnert hat sich zuletzt den Feinschliff im Trainingslager geholt und geht nun top motiviert an die Aufgabe. Zugleich ist der Regionalligist klarer Favorit.

Dienstag, 25.08.2020, 17:41 Uhr
Noch am Wochenende schwitzten die Regionalliga-Fußballer von Rot-Weiß Ahlen im Trainingslager in Willingen. Nun steht das erste Pflichtspiel an. Und in dem winkt gleich der erste Titel der Saison. Im Finale des Kreispokals geht es gegen die SpVg Beckum.
Noch am Wochenende schwitzten die Regionalliga-Fußballer von Rot-Weiß Ahlen im Trainingslager in Willingen. Nun steht das erste Pflichtspiel an. Und in dem winkt gleich der erste Titel der Saison. Im Finale des Kreispokals geht es gegen die SpVg Beckum. Foto: Marc Kreisel

Gerade zurück aus dem Trainingslager in Willingen wird es nun zum ersten Mal ernst für die Regionalliga-Fußballer von Rot-Weiß Ahlen . Am Mittwochabend (19 Uhr) findet im Wersestadion das erste Pflichtspiel der neuen Saison statt. Wobei, korrekterweise müsste es heißen: das letzte Pflichtspiel der abgelaufenen Spielzeit. Denn die Mannschaft von Björn Mehnert erwartet die Spielvereinigung Beckum zum Finale des Kreispokals 2019/2020.

Mehnert will sofort den ersten Titel klarmachen

Wie das Kind nun genau heißt, dürfte Mehnert aber ziemlich egal sein. Fakt ist: Der neue Mann an der Seitenlinie kann nach der Amtsübernahme von Christian Britscho gleich mal eine kleine Duftmarke setzen. Und genau das ist auch sein erklärtes Ziel. „Selten gab es die Chance, so früh etwas zu gewinnen. Und wenn‘s was zu gewinnen gibt, will ich auch gewinnen“, sagt der 44-Jährige. Seiner Mannschaft attestiert er zudem, „die Stellung von RWA im Kreis unterstreichen“ zu wollen.

Denn natürlich ist der Regionalliga-Aufsteiger gegen den Nachbarn aus der Landesliga hoher Favorit und will das auch zeigen, zumal mit Heimrecht. Insgesamt werden zwar nur 300 Personen im Stadion zugelassen sein – Corona eben –, von denen wird es aber wohl die Mehrzahl mit der Heimmannschaft halten. Eine Tageskasse wird es am Spieltag nicht geben. Wer sich nicht schon im Vorfeld eingedeckt hat, kann die Partie leider nicht vor Ort verfolgen.

Letzter Stresstest für RWA vor Regionalliga-Start

Die könnte mit Blick auf die nahende Saison ein durchaus interessanter Kick werden. Denn natürlich ist so ein Stresstest eines Finales mehr wert für die Formbeurteilung als die meisten Testspiele. „Die Jungs brennen drauf und freuen sich, dass es endlich wieder los geht“, sagt Mehnert und verspricht zudem, dass die Begegnung komplett ernst genommen wird.

Sein Team sieht er nach dem viertägigen Trainingslager „gut vorbereitet und physisch fit“. Jetzt gelte es, in den Wettkampf-Modus zu finden. Denn schon am 5. September geht es mit dem Auswärtsspiel in Wuppertal auch in der Regionalliga los. Bis dahin will Mehnert, den Spirit der Mannschaft weiterentwickeln, ähnlich wie er es zuletzt bei den Bayern gehört hat. „Wenn der nächste nur darauf wartet, den Fehler des anderen auszubügeln, ist das ein gutes Motto auch für uns“, findet er.

Weitere Verpflichtungen sind angekündigt

In die Aufstellung lässt sich der neue Coach noch nicht blicken. Auch beim Thema Testspieler und weiterer möglicher Neuverpflichtungen hält er sich eher bedeckt. „Wir werden noch ein, zwei Sachen machen und unsere Augen und Ohren offen halten“, verrät Mehnert aber. Zuletzt hatten die Ahlener zwei Testspieler mit in Willingen.

Für die Aufstellung im Pokal gelte im Übrigen das Gleiche wie für alle Pflichtspiele: „Wir werden die elf aktuell formstärksten Spieler aufstellen. Das ist dann noch kein hundertprozentiger Fingerzeig für Wuppertal, aber elf Mann werden wir nach dem Pokal sicher auch nicht austauschen.“

Das Finale gegen Beckum wird also zumindest das Gerüst der Mannschaft für die kommenden Wochen offenbaren. Wenn diese Truppe dann gleich mit einem Titelgewinn in die Saison startet, umso besser.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7550139?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Nachrichten-Ticker