Handball: Herren-Landesliga
Neue Lösungen müssen her: Eintracht Dolberg empfängt DJK SG Bösperde

Dolberg -

Der Auftaktsieg war schön, ist aber bereits abgehakt. Jetzt möchte Eintracht Dolberg gegen die DJK SG Bösperde vor eigenem Publikum nachlegen. Doch die Leistungsträger der Vorwoche drohen auszufallen.

Freitag, 09.10.2020, 11:00 Uhr
Niklas Heising
Niklas Heising Foto: Lars Gummich

Das 24:22 gegen die Zweite der SG Menden Sauerland Wölfe war ein guter Start für Eintracht Dolberg in der Landesliga . Mehr aber auch nicht. „Das war nur das erste von 26 Spielen. Ausruhen ist nicht, jetzt müssen wir nachlegen“, macht Andreas Schwartz gleich wieder Dampf. Außerdem steht ja auch das erste Heimspiel der Saison in der Mehrzweckhalle an – und da soll sich seine Mannschaft auch entsprechend vernünftig präsentieren.

Die Gäste, die wie der Auftaktgegner ebenfalls aus Menden kommen, sind allerdings alles andere als Laufkundschaft. Sie schickten in der Vorwoche Dolbergs Rivalen TV Beckum mit 25:16 unsanft auf die Bretter. SVE-Trainer Schwartz zählt die Sauerländer zur Sahneschicht der Liga. Die DJK verfüge über „ganz starke Halbe, gegen die wir uns Lösungen überlegen müssen“. Lucas Mächling (nach Mittelhandbruch im Aufbautraining) und Adrian Heißt (Schulterverletzung) werden nicht Teil dieser Lösung sein. Dafür hoffen die Dolberger darauf, dass Robin Muer, Max Brentrup und Björn Johannwiemann ihre starke Form aus der Vorwoche konservieren. Doch sowohl Brentrup (Grippe) als auch Johannwiemann (Daumenverletzung an der Wurfhand) sind nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Sollten sie ausfallen, müssten Niklas Heising und Simon Krabus vorangehen. Klar ist: „Wir können nur übers Kollektiv kommen.“

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7623313?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Nachrichten-Ticker