Fußball: Regionalliga West
Wie ein schlechtes Remake – RW Ahlen unterliegt 1. FC Kölns U21

Ahlen -

Rot-Weiß Ahlen spielt gerade eine Hollywood-Kultkomödie nach. Nur zum Lachen ist dabei niemandem zu Mute. Und nach einem Happy End sieht es auch nicht aus. Gegen die U21 des 1. FC Köln erlebte der akut abstiegsbedrohte Regionalligist eine fast albtraumhafte Wiederholung so vieler Partien in dieser Saison: Starke Ansätze, vieles richtig gemacht – doch die Punkte sind weg.

Samstag, 30.01.2021, 18:56 Uhr aktualisiert: 01.02.2021, 15:17 Uhr
Und wieder drin: Mit dem vierten Kölner Treffer war der Drops für RW Ahlen gelutscht. Der Klassenerhalt rückt in immer weitere Ferne.
Und wieder drin: Mit dem vierten Kölner Treffer war der Drops für RW Ahlen gelutscht. Der Klassenerhalt rückt in immer weitere Ferne. Foto: Marc Kreisel

Kennen Sie den Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“? Wenn nicht, sei Ihnen die Komödie aus dem Jahr 1993 sehr ans Herz gelegt. Ein brillanter Bill Murray stellt in ihr sein Talent für das komische wie für das gefühlige Genre unter Beweis. Murray spielt den ungenießbaren Wettermann Phil Connors, der in der amerikanischen Provinz über den Murmeltier-Tag berichten soll - ein alljährliches Kleinstadtritual, auf das er nicht mal ein bisschen Lust hat. Diesen Tag erlebt er dann aufgrund einer Zeitschleife immer wieder. Das wird bald zum Albtraum.

25 Minuten Pressing vom Feinsten, aber kein Lohn

Wie in einem schlechten Remake des Films müssen sich die Ahlener Regionalliga-Fußballer derzeit fühlen. Egal was sie versuchen, es geht nicht gut aus. So auch gegen die Kölner. 25 Minuten pressten die Hausherren wie die Teufel, ließen nichts zu, verzeichneten aber selbst einen Lattentreffer durch Adrian Oeynhausen (10.), einen freien Schuss in die Wolken von Ilias Anan und gute Halbchancen des neuen Stürmers Gianluca Marzullo sowie von Jan Holldack. Doch stattdessen ging der FC erst in Führung und gewann schließlich auch das Spiel. 2:4 (1:2) lautete das ernüchternde Ergebnis. Und selbst der sonst stets ruhige Andreas Zimmermann schien hernach angefressen.

Rot-Weiß Ahlen verliert gegen Kölns U21 mit 2:4

1/43
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel
  • Rot-Weiß Ahlen - 1. FC Köln U21 Fußball Regionalliga West Saison 2020/2021 Foto: Marc Kreisel

    Foto: Marc Kreisel

Zimmermann angefressen: „Bin sehr enttäuscht“

„Das Spiel haben wir heute selbst verloren. Es ärgert mich maßlos, dass sich die Jungs nicht für ihren Aufwand belohnen“, sagte der RWA-Trainer. „Die Enttäuschung ist sehr groß, weil ich heute ein sehr gutes Spiel gesehen habe“, stellte er fest. Klare Defizite hatte er bei seiner Mannschaft aber auch ausgemacht. Nummer eins: „Wir brauchen vier Kontakte, um in die Box und zum Abschluss zu kommen. Die nur einen.“ Zweitens: Auch die Effektivität von Vollprofis wie dem – in der Tat überragenden – Tim Lemperle gehe seinem Team ab. „Unglaublich, was für Dinger wir nicht machen. Du musst auch mal in Führung gehen! Dann halten wir das Spiel wie in den ersten 25 Minuten bis zum Ende durch.“ Und Nummer drei: „Zu viele individuelle Fehler.“

Überragender Lemperle bedient Dreifachschütze Obuz

Die hatten gleich zu den ersten beiden Kölner Treffern geführt. Jeweils stark vorbereitet von Lemperle und kaltschnäuzig abgeschlossen von Marvin Obuz, der insgesamt sogar drei Mal netzen sollte. Bei Treffer Nummer eins reichte ein langer Ball auf Kölns Rechtsaußen Lemperle, der sich gegen René Lindner durchsetzte und dann auf Obuz querlegte (35.). So einfach und gnadenlos kann man einen Spielverlauf auf den Kopf stellen.

Doch immerhin kamen die Ahlener schnell zurück. Mike Pihl eroberte den Ball, übergab an Bennet Eickhoff und der zwang Kölns Julian Krahl im Tor mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze dazu, den Ball klatschen zu lassen. Ilias Anan staubte ab und machte damit seinen freien Schuss in die Wolken wieder gut (37.).

Klassenerhalt rückt in immer weitere Ferne

So schnell der Ausgleich gefallen war, war er aber auch wieder weg: Lemperle tänzelte sich durch den eigentlich proppevollen Strafraum, fand wieder Obuz und der aus fünf Metern und mit Hilfe eines Abprallers das Tor – 1:2 (42.). Als Obuz dann nach Wiederanpfiff auch noch den dritten Treffer folgen ließ (56.), schien die Messe gelesen. Zumal die Kölner nun die bessere Mannschaft waren und ihre Klasse ausspielten.

Doch es wurde noch einmal spannend: Denn der eingewechselte Arda Nebi verkürzte zwölf Minuten später zum 2:3. Die Rot-Weißen hatten nun noch mal eine Sturm-und-Drangphase, machten aber nichts draus, während die Gäste in der 78. Minute mit einer Ecke und dem Treffer von Robert Voloder die Entscheidung folgen ließen.

Im Film gelingt Murray irgendwann der Ausbruch aus dem Alptraum. Ein schönes Hollywood-Ende. Für Rot-Weiß Ahlen ist ein solches überhaupt nicht in Sicht. Mindestens acht Punkte Rückstand auf das rettende Ufer sind es. Und die Konkurrenz aus Wuppertal und Lippstadt hat zudem noch ein bzw. zwei Nachholspiele in der Hinterhand.

 

Aufstellung und Statistik

RWA: Schipmann - Eickhoff, Kahlert, Lindner, Kacinoglu - Oeynhausen, Wiesweg - Pihl, Anan, Holldack - Marzullo.

Wechsel: 57. Mai für Anan und Schmitz für Kacinoglu; 65. Nebi für Oeynhausen und Steinfeldt für Marzullo

 

1. FC Köln : Krahl - Sponsel, Henning, Voloder, Höffler - Nottbeck, Strauch - Lemperle, Hwang, Obuz - Laux.

Wechsel: 67. Schmitt für Obuz, 69. Petermann für Hwang, 76. Olesen für Strauch und Sechelmann für Nottbeck.

 

Gelbe Karten: Oeynhausen, Kahlert

 

Beste: Lemperle, Obuz, Pihl

 

Schiedsrichter: Cedric Gottschalk

 

Tore: 0:1 (34) Obuz,1:1 (38.) Anan, 1:2 (41.) Obuz, 1:3 (57.) Obuz, 2:3 (68.) Nebi, 2:4 (79.) Voloder

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7792273?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Nachrichten-Ticker