Fußball: Laufchallenge der Walstedder Jugendabteilung
Fortunas Jugend im ganzen Dorf unterwegs

Walstedde -

Dem nasskalten Januar sind die Junioren-Fußballer von Fortuna Walstedde einfach davongerannt. Im Rahmen einer vereinseigenen Laufchallenge zeigte der Nachwuchs Topleistungen. Besonders eine Mannschaft ragte dabei heraus.

Donnerstag, 11.02.2021, 13:19 Uhr
Immerhin sechs von sieben der teilnehmenden Fußball-Jugendmannschaften haben ihr Kilometer-Ziel erreicht. Die Siegerehrung fand anschließend Corona-konform via Zoom statt.
Immerhin sechs von sieben der teilnehmenden Fußball-Jugendmannschaften haben ihr Kilometer-Ziel erreicht. Die Siegerehrung fand anschließend Corona-konform via Zoom statt. Foto: Simon Beckmann

Überwiegend kalt, regnerisch und stürmisch war der Januar – doch davon ließ sich der Fußball-Nachwuchs Fortuna Walsteddes nicht abschrecken. Im Gegenteil: Im Rahmen der Lauf-Challenge, die von Robin Lachowicz , Trainer bei der E-Jugend, und Jugendkoordinator Michael Reckmann organisiert worden war, spulten die Nachwuchskicker insgesamt beachtliche 7825 Kilometer in 31 Tagen ab und besserten damit ihre Mannschaftskassen auf. Zur Freude der Verantwortlichen haben sechs von sieben Teams ihr Ziel erreicht und teilweise sogar deutlich überschritten. Die abschließende Siegerehrung fand coronakonform via Zoom-Konferenz statt.

Virtuell in Kontakt geblieben

„Es hat einen Riesenspaß gemacht. Im ganzen Dorf waren Laufende aus unserem Verein unterwegs und oft wurden diese dann auch noch von den Spaziergängern angefeuert“, erzählt Lachowicz, und Reckmann ergänzt: „Wir waren wirklich von der großen Anzahl an Läufern überrascht.“ Viele Fortuna-Fußballer hätten die Challenge zudem genutzt, um zumindest virtuell in Kontakt zu bleiben und sich über die App gegenseitig zu unterstützen und zu motivieren.

Auch Vorsitzender Olaf Lenz freute sich über das Ergebnis der absolvierten Challenge und dankte allen Spielern, Trainern, Betreuern und Familien, die mitgemacht haben.

C-Juniorinnen ragen heraus

Die beachtlichste Leistung erbrachten die C-Juniorinnen, die 1906 Kilometer liefen, als Zielvorgabe aber „nur“ 500 Kilometer bekommen hatten. Aber auch die Zahlen der anderen Teams können sich sehen lassen. So absolvierte die A-Jugend 854,8 Kilometer (Ziel: 1000 km), die C-Jugend 1079,2 Kilometer (Ziel: 1000 km), die Minikicker 341,1 Kilometer (Ziel: 250 km), die F-Jugend 1022,8 Kilometer, die E-Jugend 1641,5 Kilometer und die D-Jugend 979,9 Kilometer. Alle drei letztgenannten Mannschaften hatten als Ziel 500 Kilometer vorgegeben bekommen.

Außerdem boten die Fortunen noch eine Lauf-Challenge für die Allgemeinheit an. Hierbei kamen die Teilnehmer auf 984 Kilometer.

Die Sportler aus dem Lambertusdorf dürfen sich freuen: Die Fortunen planen nach eigenen Angaben bereits die nächste Challenge.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7814232?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Nachrichten-Ticker