Sportschützen Alstätte
Erfolg Nummer zwei

Ahaus-Alstätte -

Zwei Wettkämpfe – zwei Siege: Die Sportschützen aus Alstätte führen zurzeit die Tabelle der Bezirksliga an. Als Vorentscheidung wird die Momentaufnahme jedoch nicht eingeschätzt. „Die schwereren Gegner kommen erst noch“.

Freitag, 06.11.2015, 06:11 Uhr

So kann es weitergehen für die 1. Bezirksligamannschaft der Sportschützen Alstätte : Auch ihren zweiten Wettkampf gegen die VSS Neuenkirchen gewann sie klar mit 5:0 Punkten.

Als Tagessieger ging Dennis Busert hervor, der mit 384 Ringen seiner Gegnerin Nadine Tebbe mit 375 Zählern keine Chance ließ. Ebenso eindeutig war das Ergebnis zwischen Martin Elsing (383) und Manuel Thormann (374).

Etwas enger fiel das Match zwischen Mike Vahlenkamp und Nadine Elfering aus. Lediglich drei Ringe fehlten der Neuenkirchenerin, um ihren Mitstreiter zu schlagen, der mit 378 Ringen davonzog. Renè Mönning (375) dagegen gab Elisabeth Niemeyer (368) keine Möglichkeit zum Punktgewinn.

Den erhoffte sich Christian Alf, der nach Ende des eigentlichen Wettkampfes mit 376 Ringen gleichauf mit seinem Kontrahenten Eckhard Wolfering lag. Ein Stechen musste die Entscheidung bringen.

Die Regeln sehen zunächst jeweils einen Schuss vor. Beide Kontrahenten schossen im ersten Stechen jeweils eine Neun; im zweiten ebenfalls. Erst der dritte Stechschuss brachte für den Alstätter die Erlösung, 9 gegenüber 7.

Somit konnte auch der letzte Punkt auf das Konto der Alstätter Schützen verbucht werden. Damit liegen diese zur Zeit auf Platz eins der Rangliste. Doch die Konkurrenz sitzt ihnen bereits hart im Nacken, die Mannschaften aus Stadtlohn und Ahaus gewannen ebenfalls ihre ersten beiden Wettkämpfe, lediglich ein paar Einzelpunkte mussten sie abgeben.

„Die schwereren Gegner kommen erst noch“, meint Renè Mönning, „da kann sich in der Tabelle noch einiges tun.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3609494?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F4845829%2F4845831%2F
Nachrichten-Ticker