Fußball - Bezirksliga 11
Epe gegen Westfalia – Vorwärts in Deuten

Gronau-Epe -

Westfalia Osterwick steht als Absteiger fest. Wie wird sich das Team am Sonntag in den Bülten präsentieren? Und Vorwärts Epe will bei Rot Weiß Deuten möglichst lange mithalten. Die Gastgeber könnten immerhin noch Meister werden.

Freitag, 20.05.2016, 17:05 Uhr

Gegen Olfen  hat der FC Epe gewonnen. Das soll auch gegen Osterwick gelingen.
Gegen Olfen  hat der FC Epe gewonnen. Das soll auch gegen Osterwick gelingen. Foto: Sebastian Reith

Der FC Epe erwartet am Sonntag Absteiger Westfalia Osterwick . „Wir müssen sehen, wie die Mannschaft drauf ist“, fasst Trainer Jeroen van der Veen seine Erwartungen zusammen. „Wir dürfen die nicht einfach spielen lassen.“ Der FC soll das Spiel bestimmen und den Takt vorgeben. Verzichten muss der Coach dabei auf Torwart Dirk Wöltering und Suguru Watanabe, die beide verletzt ausfallen. Gleichwohl setzt van der Veen am Sonntag in den Bülten auf Erfolg. Mit spitzer Feder gerechnet fehlt der Mannschaft noch ein Punkt, um die Klasse absolut sicher zu haben.

Der könnte für Vorwärts Epe weitaus schwieriger werden. Das Team von Jochen Wessels gastiert bei Rot Weiß Deuten . Die Mannschaft kann rechnerisch sogar noch Meister werden, wird aber auf keinen Fall den zweiten Platz aufs Spiel setzten, der für mögliche Relegationsspiele um den Landesliga-Aufstieg Voraussetzung wäre. „Die hängen sich voll rein“, erwartet Wessels. Das Spiel „bestimmt vor stattlicher Kulisse“, sei ein echter Gratmesser für Vorwärts. Wessels ist sicher, dass seine Elf Paroli bieten kann.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4018888?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F4845816%2F4845824%2F
Nachrichten-Ticker