Sportschießen | Relegation in Dortmund
Alstätte steigt in die Verbandsliga auf

Alstätte -

Der Aufstieg in die Verbandsliga ist geschafft. Die 1. Mannschaft der Sportschützen Alstätte hat sich ihren Traum erfüllt.

Montag, 10.04.2017, 16:04 Uhr

Der Aufsteiger: Die Alstätter Sportschützen bejubeln den Sprung in die Verbandsliga. V
Der Aufsteiger: Die Alstätter Sportschützen bejubeln den Sprung in die Verbandsliga. V Foto: Verein

Die Relegation mit neun Mannschaften begann mit einer technischen Panne. Nachdem die Probeschüsse absolviert waren, stellte sich die automatische Anlage nicht zurück. Es dauerte fast fünf Minuten, bis der Fehler behoben war, was dazu führte, dass sich eine allgemeine Nervosität einstellte.

Am besten meisterte Dennis Busert die Situation. Er trumpfte mit 386 Ringen auf. Mike Vahlenkamp war ebenfalls sehr zufrieden, mit 377 Ringen legte er eine persönliche Glanzleistung hin. Bei Martin Elsing und Eckhard Wolfering lief es nicht so rund, sie steuerten 373 und 376 zum Ergebnis bei. Einen schlechten Tag erwischte Renè Mönning, bei ihm reichte es nur für 363 Zähler.

Mit dem Gesamtergebnis von 1875 lagen die Alstätter nach dem ersten Durchgang auf dem fünften Rang, dem letzten, der den Aufstieg sicherte.

Daher stieg die Nervosität noch ein bisschen mehr an. Renè Mönning überließ Ersatzschützin Anke Elsing das Feld, die mit einer guten Leistung aufwartete. Außer Martin Elsing, der fünf Ringe mehr als beim ersten Start erzielte, ließen die anderen Schützen deutlich nach. Das zweite Endergebnis ergab nur 1858 Ringe. Das Zittern ging los.

Doch am Ende hatten die Alstätter 22 Ringe Vorsprung auf die nächstplatzierte Mannschaft aus Lüdenscheid . Als klar war, dass der Aufstieg geschafft war, stellte sich zunächst nur verhaltene Freude ein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4760961?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F4845812%2F4896955%2F
Nachrichten-Ticker