Tischtennis | 1. Kreisklasse
TTC Alstätte rückt vor

Alstätte -

Der TTC Alstätte hatte gen die Zweitvertretung von TuB Bocholt keine große Mühen. Durch den 9:1-Sieg festigte er den vierten Tabellenrang. Auch die zweite Mannschaft bejubelte einen klaren Heimsieg.

Montag, 27.11.2017, 15:11 Uhr

Markus Olbring besorgte gegen TuB Bocholt II am oberen Paarkreuz das 4:0.
Markus Olbring besorgte gegen TuB Bocholt II am oberen Paarkreuz das 4:0. Foto: Angelika Hoof

Im letzten Vorrunden-Heimspiel in der 1. Kreisklasse gab es den erwartet klaren Sieg des TTC Alstätte gegen das Schlusslicht TuB Bocholt II. Wie die Gäste ging der TTC nicht in Bestbesetzung an die Platte, führte nach den Doppeln dennoch mit 3:0.

Nach Markus Olbrings viertem Punkt für den TTC am oberen Paarkreuz folgte die spannendste Partie des Abends, in der Dennis Hackfort gegen Björn Theis , die Bocholter Nummer eins, zunächst mit 2:0 in Führung ging. Der Bocholter aber glich aus und rettete sich in den fünften Satz. Bis zum elften Punkt waren beide Kontrahenten gleichauf, so musste die Verlängerung entscheiden. Hier hatte Theis mit 18:16 knapp die Nase vorn und erzielte den Ehrenpunkt für Bocholt. Die folgenden fünf Einzel gingen alle an Alstätte.

Auch Zweite gewinnt

Ebenfalls mit einem 9:1 schloss die zweite Mannschaft die Vorrunde ab. Die Gäste vom TTC Lembeck II hatten in dieser einseitigen Partie keine Chance. Lediglich das Spitzenspiel am oberen Paarkreuz entschied Lembecks Bernhard Weingartz gegen Peter Hermann für sich und steuerte damit den Ehrenpunkt bei.

Alstätte II stand vergangene Woche auch werktags an der Platte. In der Pokalrunde spielte der TTC gegen klar unterlegene Gäste vom TuS Stenern ein nie gefährdetes 4:0 heraus. Dadurch feierten die Alstätter den Einzug ins Halbfinale.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5316914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Nachrichten-Ticker