Fußball | Kreisliga A1 Ahaus: Fortuna Gronau - FC Ottenstein
Punktgleich mit dem Spitzenreiter

Gronau -

Auch ohne Torjäger Marcel Bösel bleibt Fortuna Gronau in der Spur. Selbst der kurzfristige Ausfall von Teglat Chabou (starke Prellung am Fuß) schockte die Blau-Schwarzen nicht.

Sonntag, 04.03.2018, 19:03 Uhr

Der nächste Treffer für Fortuna? Nein, in dieser Szene kurz nach dem Seitenwechsel verfehlte Nico Hache das Ottensteiner Tor um Zentimeter. Zuvor hatte Hache aber für das 2:0 nach einer Viertelstunde verantwortlich gezeichnet.
Der nächste Treffer für Fortuna? Nein, in dieser Szene kurz nach dem Seitenwechsel verfehlte Nico Hache das Ottensteiner Tor um Zentimeter. Zuvor hatte Hache aber für das 2:0 nach einer Viertelstunde verantwortlich gezeichnet. Foto: sh

Vollkommen verdient besiegte die Mannschaft von Trainer Orha Boga den FC Ottenstein mit 4:2 (3:1). „Heute haben wir bewiesen, dass auch andere bei uns Tore schießen können“, freute sich Boga nicht nur über die drei Punkte.

Fortuna zog damit mit dem spielfreien Tabellenführer ASC Schöppingen nach Punkten gleich. Diesem Spitzenduo folgt noch die Reserve der SpVgg Vreden (2:1 gegen SF Ammeloe) mit nur drei Punkten Rückstand.

Dass Fortuna in der Lage ist, ohne Bösel und Chabou vier Treffer zu erzielen, hätte sicherlich der eine oder andere in Frage gestellt. Aber die Hausherren zeigten sich bei besten Bedingungen besonders in den ersten Minuten sehr kaltschnäuzig. Die beiden ersten guten Angriffe wurden gleich mit zwei Treffern abgeschlossen. Zunächst behauptete sich Laurent Cannolleta und markierte mit seinem linken Fuß das frühe 1:0 (8. Min.). Nach einer Viertelstunde setzte sich Nico Hache , der für Chabou ins Team gekommen war, ebenso geschickt in Szene und erhöhte nach einer feinen Ballstafette auf 2:0.

Fortuna Gronau besiegt den FC Ottenstein 4:2

1/49
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh
  • Fortuna Gronau siegte 4:2 gegen den FC Ottenstein und schloss damit zum Tabellenführer ASC Schöppingen auf. Foto: sh

Bei dieser Effektivität blieb es aber nicht, sonst hätten die beiden Torschützen das Ergebnis in die Höhe schrauben können, als sie gleich dreimal am Gästekeeper scheiterten. Wie aus heiterem Himmel fiel in der 24. Minute der Anschlusstreffer per Freistoß. Philipp Hörst, Neuzugang des FC Epe im Sommer, jagte den Ball in den oberen Torwinkel. Doch den Zwei-Tore-Abstand stellten die Gronauer noch vor dem Seitenwechsel wieder her, als Moritz Terbeck per Kopf nach einer Hache-Flanke das 3:1 glückte.

Die Spannung kehrte nach Wiederbeginn aber prompt zurück. Nach einer Ecke verkürzte Ottenstein auf 3:2. Trainer Orhan Boga („Da waren wir noch nicht ganz wach“) schmeckte das überhaupt nicht. „Wieder bekommen wir zwei Gegentreffer nach Standards.“

Nur knapp verpasste fünf Minuten später Nico Hache seinen zweiten Treffer an diesem Tag, um Zentimeter strich sein Schuss am Pfosten vorbei. Als Marco Köppe in der 80. Minute Tor Nummer vier für die Fortuna gelang, schien dem dritten Sieg in Folge für die Boga-Schützlinge nichts mehr im Wege zu stehen. Auch weil Timo Setzpfand auf der anderen Seite gut aufpasste und den abermaligen Anschlusstreffer verhinderte.

„Eigentlich bin ich zufrieden, außer dass wir uns durch so unnötige Sachen wie das Freistoßtor immer wieder selbst in die Bredouille bringen“, erklärte Orhan Boga: „Das waren viele Chancen heute. Das Ergebnis passt.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5567068?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Nachrichten-Ticker