Leichtathletik | DM U18/U20: TV Westfalia Epe
Silbermedaille für Pauline Meyer

Epe -

Starke Leistungen zeigten die drei Starterinnen des TV Westfalia Epe bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften in Rostock. Eine Läuferin schaffte dabei den Sprung aufs Treppchen. Eine weitere erreichte den Endlauf.

Sonntag, 29.07.2018, 16:42 Uhr

Die DM-Starterinnen des TV Epe (v.l.): Pauline Meyer, Fabiane Meyer und Franziska Dinkelborg
Die DM-Starterinnen des TV Epe (v.l.): Pauline Meyer, Fabiane Meyer und Franziska Dinkelborg Foto: TV Westfalia Epe

Bei der Hallen-DM war es im Frühjahr Alina Schönherr , die Pauline Meyer den ersten Platz wegschnappte. Jetzt in Rostock bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften der U20 im Freien über 1500 m ging für die Läuferin vom TV Westfalia Epe kein Weg an Josina Papenfuß (TSG Westerstede) vorbei. Die forcierte früh das Tempo und setzte sich vom Rest des Feldes ab. Pauline Meyer kam zwar auf den letzten 200 m nochmals näher, für den Titel reichte es aber nicht. Mit 4:31:04 Min. kam sie aber bis auf 54 Hundertstel an ihre Bestmarke heran und wurde Zweite.

Franziska Dinkelborg erstmals im DM-Finale

Franziska Dinkelborg (U18) schaffte erstmals den Sprung in ein DM-Finale. Über 800 m kam sie im Endlauf bei tropischen Temperaturen mit 2:15:91 Min. als Siebte bis auf 55 Hundertstel an ihre Bestleistung heran.

Fabiane Meyer verpasst Endlauf knapp

Nur knapp lief Fabiane Meyer (U18) bei ihrer ersten DM am Endlauf über 1500 m vorbei. Sie wurde in 4:50:91 Min. Vierte ihres Vorlaufs. Die drei ersten Läuferinnen qualifizierten sich direkt für den Endlauf, und auch bei den weiteren drei Läuferinnen, die sich über ihre Zeit die Finalteilnahme sicherten, war nur eine schneller als die 15-Jähige.

► Ein ausführlicher Bericht folgt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5940180?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
Polizei Münster erteilt Auskunft
Polizeipräsidium Münster
Nachrichten-Ticker