Fußball | A-Liga: VfB Alstätte - FC Ottenstein
Derby im Stadion am Bahnhof

Alstätte -

Die Karten sind klar verteilt. Der VfB Alstätte hält als Tabellendritter Tuchfühlung zu Spitzenreiter ASV Ellewick. Der FC Ottenstein als Tabellenvorletzter bemüht sich, Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu halten.

Mittwoch, 10.10.2018, 15:24 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 10.10.2018, 15:22 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 10.10.2018, 15:24 Uhr
Spielt er oder coacht er von der Bank aus: Markus Krüchting (l.)
Spielt er oder coacht er von der Bank aus: Markus Krüchting (l.) Foto: Stefan Hoof

So steht für beide Mannschaften einiges auf dem Spiel, wenn sie sich zum vorgezogenen Punktspiel im Stadion am Bahnhof gegenüber stehen (Donnerstag, 19.30 Uhr).

Der VfB als Gastgeber kam zwar der Bitte der Gäste nach einer Spielverlegung entgegen, den Wunsch nach Punkten will er aber nicht erfüllen. „Wir wollen selbst drei Punkte einfahren“, unterstreicht Spielertrainer Markus Krüchting. Ob er selbst auflaufen kann, ist noch nicht sicher.

„Wir werden aber nur Erfolg haben, wenn wir es besser als zuletzt machen“, will sich Krüchting nicht vom Ottensteiner Tabellenplatz blenden lassen. Zudem muss der VfB-Coach gleich auf drei Innenverteidiger verzichten, das macht die Aufgabe nicht leichter.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6113407?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35318%2F
„Wir hören jetzt auf zu jammern: Jetzt geht´s los“
War mit dem Ergebnis der Ratssitzung zufrieden: Preußen-Präsident Christoph Strässer
Nachrichten-Ticker